Test 2018: Stevens Comet Disc Test 2018: Stevens Comet Disc

Test 2018: Stevens Comet Disc

Für Anspruchsvolle: Stevens Comet Disc

Manuel Jekel am 15.01.2018

Stern mit Scheibe: Das neue Stevens Comet Disc bezieht seine Stärke aus seiner auffälligen Unaufgeregtheit.

Das erste Comet wog im TOUR-Test 11/2012 sagenhafte 5,1 Kilo. Nicht nur, weil solche Leichtbau-Exzesse mittlerweile etwas aus der Mode gekommen sind, ist die ­aktuelle, zweite Generation um einiges schwerer. Für den Test schickte uns Stevens die Scheibenbremsvariante des Comet, die naturgemäß mehr wiegt als das parallel angebotene Modell mit Felgenbremsen. Zusammen mit leichten Carbon-Laufrädern von Mavic, Anbauteilen von Ritchey und der Red-eTap-HRD-Gruppe von SRAM kommt das Testrad punktgenau auf 7,0 Kilo. Für ein Rennrad mit Scheibenbremsen ist das aber immer noch sehr leicht – wir hatten bislang erst zwei noch leichtere Disc-Räder auf der Waage. 


Den Test mit allen Infos finden Sie unten im Download-Bereich.


Tour Titel 11/2017

Diesen und weitere Artikel finden Sie in TOUR 12/2017: Heft bestellen->  TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Manuel Jekel am 15.01.2018