Test 2016 Alu gegen Carbon: Cannondale CAAD12 Disc Dura-Ace Test 2016 Alu gegen Carbon: Cannondale CAAD12 Disc Dura-Ace

Test 2016 Alu gegen Carbon: Cannondale

Cannondale CAAD12 Disc Dura-Ace vs. SuperSix Evo Hi-Mod

Manuel Jekel am 29.04.2016

Hier finden Sie die Bewertung des Duells Cannondale CAAD12 Disc Dura-Ace (Aluminium, Foto) vs. SuperSix Evo Hi-Mod (Carbon)

Cannondale CAAD12 Disc Dura-Ace (Foto oben)

Der mit 1.238 Gramm für den Werkstoff sehr leichte, überaus fahrstabile Rahmen des CAAD12 Disc ist eine vielversprechende Basis für ein attraktives Rad. Doch nicht nur die abweichenden Gelbtöne an Gabel und Rahmen trüben den guten ersten Eindruck. Die ­relativ schweren Mavic-Laufräder sind angesichts des stolzen Preises kein Kaufanreiz. Als Bremse für den Fahrspaß erweisen sich auch die zäh rollenden Mavic-Reifen. Eine weitere schlecht kaschierte Sparmaßnahme ist der dünne, breite Alu-Lenker, dem es zu verdanken ist, dass vom eigentlich sehr guten Federwert der Gabel wenig beim Fahrer ankommt. Die Freude über den Dura-Ace-Schriftzug auf Schaltwerk und Umwerfer verfliegt deshalb rasch; mit 105-Schaltung, dafür besseren Reifen und zeitgemäßem Lenker wäre dies ein besseres Rad. Wenig Freude bereiten auch die hydraulischen Scheibenbremsen. Nach einer längeren steilen Abfahrt hatte sich die vordere 140-Millimeter-Bremsscheibe so verzogen, dass die Beläge schliffen. Nicht nur schweren Fahrern ­empfehlen wir eine Umrüstung auf hitze­beständigere 160-Millimeter-Scheiben.

FAZIT Sehr fahrstabiler, leichter Alu-Rahmen. Viele Größen. Wenig harmonischer Mix aus hochwertigen und einfachen Komponenten. Kleine Bremsscheiben, zäh rollende Reifen, Lenker nicht zeitgemäß

GESAMTNOTE   2,0

Preis 3.999 Euro  
Gewicht 8,0 Kilo
Info www.cannondale.com  
Erhältlich im Fachhandel

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager*  1.238/496/76 Gramm    
Rahmengrößen**   48, 50, 52, 54, 56, 58, 60, 63 cm
Sitz-/Ober-/Steuerrohr  590/560/158 mm
Stack/Reach***  568/390 mm/1,46

Ausstatttung

Antrieb Cannondale Hollowgram SI (52/36 Z.; BB30)  
Bremsen  Shimano ST-RS685 (140/140 mm)
Schaltung  Shimano Dura-Ace
Laufräder/Reifen****  Mavic Ksyrium Disc/Mavic Yksion Elite 25C (v/h: 1.329/1.745 Gramm)

Test 2016 Alu gegen Carbon: Cannondale CAAD12 Disc Dura-Ace

Cannondale CAAD12 Disc Dura-Ace

Test 2016 Alu gegen Carbon: Cannondale CAAD12 Disc Dura-Ace

Cannondale CAAD12 Disc Dura-Ace


Cannondale SuperSix Evo Hi-Mod

Zwei Kritikpunkte teilen sich SuperSix Evo Hi-Mod und CAAD12 Disc: Den breiten dünnen Lenker und die laut abrollenden, klebrig wirkenden Reifen. Ansonsten präsentiert sich das Carbonrad ­ungleich harmonischer. Natürlich sind 4.000 Euro viel Geld für ein Rad, das "nur" eine mechanische Ultegra-Gruppe und solide Trainingslaufräder mitbringt. Doch angesichts der hoch­wertigen Basis kann die Kalkulation trotzdem aufgehen. Das superleichte, fahrstabile Rahmen-Set verdient ohne Einschränkung das Prädikat "High-End". Wer bereits Top-Laufräder besitzt, mag über die in die Jahre gekommenen Ksyrium-Räder eventuell hinwegsehen. Die Ultegra funktioniert mit der schicken SI-SL2-Kurbel, die deutlich hochwertiger wirkt als die Kurbel am Alu-Modell, nicht schlechter als eine Dura-Ace-Gruppe. Die Felgenbremsen lassen sich zwar weniger gut dosieren als ihre Disc-Pendants, sind aber weniger anfällig gegen den Hitzekollaps. Erstaunt waren die Tester, dass der Carbonrahmen im direkten Vergleich trotz nahezu iden­tischer Komfortwerte einen spürbar gedämpfteren Fahreindruck vermittelt.

FAZIT Trotz des superleichten High-End-Rahmens vergleichsweise teuer, Laufräder und Lenker halten das Niveau nicht. Rennorientierte Position. Rahmen mit guter Dämpfung, viele Größen. 

Test 2016 Alu gegen Carbon: Cannondale SuperSix Evo Hi-Mod Ultegra

Cannondale SuperSix Evo Hi-Mod Ultegra

GESAMTNOTE   1,5

Preis 3.999 Euro
Gewicht 6,9 Kilo
Info www.cannondale.com  
Erhältlich im Fachhandel

Gewicht Rahmen/Gabel/Steuerlager*  808/293/71 Gramm     
Rahmengrößen**  48, 50, 52, 54, 56, 58, 60, 63 cm
Sitz-/Ober-/Steuerrohr  580/565/156 mm
Stack/Reach  568/395 mm/1,44

Ausstatttung

Antrieb Cannondale Hollowgram SI SL2 (52/36 Z.; BB30)  
Bremsen/Schaltung  Shimano Ultegra
Laufräder/Reifen  Mavic Ksyrium/Mavic Yksion Elite 25C (v/h: 1.169/1.584 Gramm)

Test 2016 Alu gegen Carbon: Cannondale SuperSix Evo Hi-Mod Ultegra

Cannondale SuperSix Evo Hi-Mod Ultegra

Test 2016 Alu gegen Carbon: Cannondale SuperSix Evo Hi-Mod Ultegra

Cannondale SuperSix Evo Hi-Mod Ultegra

*Gewogene ­Gewichte. 
**Herstellerangabe, Testgröße fett. 
***Stack/Reach  projiziertes senkrechtes/waagerechtes Maß von Mitte Tretlager bis Oberkante Steuerrohr;  STR (Stack to Reach): 1,36 bedeutet eine sehr gestreckte, 1,60 eine sehr aufrechte Sitzposition. 
****Laufradgewichte inklusive Bereifung, Kassette, Schnellspanner/Steckachsen und ggf. Bremsscheiben. 

TOUR Titel 4/2016

Diesen und weitere Artikel finden Sie in TOUR 4/2016: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Manuel Jekel am 29.04.2016
Kommentare zum Artikel