Merida Scultura Rückruf Merida Scultura Rückruf

Rückruf Carbon-Gabeln Merida Scultura CF2

Merida ruft Carbongabeln CF2 2017 zurück

Kristian Bauer am 24.07.2017

Merida hat Carbongabeln mehrerer Merida Scultura Räder aus dem Modelljahr 2017 zurück gerufen. Der Carbonschaft der betroffenen Gabeln kann brechen.

Nachdem bei einem Amateurteam im Rennbetrieb drei Gabeln gebrochen waren, hat Merida reagiert und einen Rückruf gestartet. Betroffen sind Carbongabeln Merida Scultura CF2 des Modelljahres 2017. Verbaut wurden sie in folgenden Modellen:
Scultura 5000
Scultura Disc 6000
Scultura Disc 5000
Scultura Disc 500

Die entsprechenden 2018er Modelle sind nicht betroffen.

"Bei den genannten Rädern genügen die verbauten Gabeln mit Carbonschaft den Belastungsanforderungen nicht. Im intensiven Einsatz kann es unterhalb der Vorbauklemmung oder unter den Spacern zur Rissentwicklung bis hin zum vollständigen Bruch kommen," heißt es in der Mitteilung des Unternehmens. Kunden werden gebeten, die Räder ab sofort nicht mehr zu benützen.

Die mangelhaften Gabeln erstrecken sich auf zwei bestimmte Modellnummern und einen Produktionscode. Diese sind auf einem Aufkleber mit QR-Code auf dem Gabelschaft zu lesen. Der Aufkleber wird sichtbar, wenn der Vorbau gelöst und die Gabel nach unten aus dem Steuerrohr des Rahmens herausgezogen wird.

FK-CF1638 (Felgenbrems-Version) oder
FK-CF1638D (Scheibenbrems-Version)
A-0-UD  Produktionscode

Hier steht der Produktioncode:

Merida Scultura Rückruf

Merida Scultura Rückruf

Weitere Infos: https://www.merida-bikes.com/de_de/rueckrufaktionen-1561.html

Kristian Bauer am 24.07.2017
Kommentare zum Artikel