Giant TCR Giant TCR
Rennräder

Giant TCR (Einzeltest)

Manuel Jekel am 13.08.2004

TCR ist nicht gleich TCR: Noch vor der Tour de France will T-Mobile-Ausrüster Giant Jan Ullrich und Co. mit dem Nachfolgemodell des bekannten Carbonrahmens ausrüsten. TOUR hatte die einmalige Chance, das allererste Exemplar des ”TCR Advanced” mit dem ”TCR Composite” zu vergleichen.

Dirk Spiers, Marketing-Manager von Giant Europa, sieht ein wenig mitgenommen aus, als er am Mittag des 18. Mai 2004 in der TOUR-Redaktion eintrifft. Allerdings liegt auch eine 48-stündige Reise um die halbe Welt hinter ihm, die er auf sich genommen hat, um die Zusage von Giant einzuhalten. Die Zusage, TOUR nach langem Drängen endlich doch einen aktuellen Carbonrahmen vom Typ TCR Composite für einen Test zur Verfügung zu stellen. Wobei es sich genau genommen nicht um das seit rund drei Jahren bekannte Modell „TCR Composite“ handelt, sondern um einen Prototypen des weiterentwickelten „TCR Advanced“. Einem Test des TCR Composite war Giant bis zuletzt zwar stets freundlich aber geschickt ausgewichen, obwohl das Rad längst in den Radläden steht, gekauft und gefahren wird. Zuletzt wurden die TOUR-Tester aus Anlass des großen Carbonrahmen-Tests im Januar 2004 auf das Nachfolgemodell vertröstet. Ob Giant befürchtete, mit dem „alten“ TCR (zu) schlecht abzuschneiden? Fakt ist: Nicht nur viele Leser, auch die TOUR-Tester wollten endlich wissen, was es mit dem Rad auf sich hat – erst recht, seit das Team T-Mobile von Giant ausgestattet wird. Und deshalb hatten wir zwischenzeitlich bei einem Fachhändler inkognito einen TCR-Composite-Rahmen gekauft – so wie er weiterhin im Programm bleiben wird.

Vorteil TOUR: Die Chance zum Doppeltest. Schließlich lehnen wir es normalerweise aus guten Gründen ab, Prototypen zu testen: Für die Hersteller ist es ein leichtes, schlechte Testergebnisse mit dem Hinweis auf Änderungen in der Serie zu unterlaufen. Auch weiß niemand, ob ein Prototyp überhaupt jemals in Serie geht und verkauft wird. Und selbst wenn, ist nicht sicher, ob das Serienrad dann noch etwas mit dem Testexemplar zu tun hat – zumindest nicht, bevor ein erneuter Test stattgefunden hat. Mit den beiden TCR-Rahmen im Vergleich aber bot sich zum einen die Chance, das handelsübliche Serienrad unter die Lupe zu nehmen und zum anderen herauszufinden, ob der Prototyp Verbesserungen des künftigen Serienrades zumindest erhoffen lässt.

Mehr lesen Sie im kostenlosen PDF-Download.

Manuel Jekel am 13.08.2004