Test Frauen-Rennräder 2016 Test Frauen-Rennräder 2016

Test 2016 – Frauen-Rennräder: Liv Envie Advanced Pro

Liv Envie Advanced Pro im Test

Jenz Klötzer am 09.06.2016

Branchenriese Giant stellt sich auch mit der Untermarke Liv breit auf und bietet das wahrscheinlich einzige echte Aero-Rennrad für Frauen.

Das Envie eignet sich hervorragend zum Tempo bolzen auf flachem Terrain; mit sehr agiler Lenkung, Carbon-Laufrädern, schmalen Reifen und großer Übersetzung ist es konsequent für den Renneinsatz optimiert. Neben der getesteten teuren Di2-Variante sind noch zwei günstiger ausgestattete Versionen für 1.900 bzw. 2.200 Euro im Programm.

PLUS sportlich ausgerichtet, toll ausgestattet, elektrische Schaltung, aerodynamisch sehr guter Rahmen, schnelle Laufräder, gute Bremsen, angenehmer Lenker, bequemer Sattel

MINUS hart, teuer

Fazit Annina: Sieht schnell aus, hört sich schnell an, ein Rad wie gemacht für hohes Tempo.

Fazit Manuela: Agil, aber nicht unruhig, der Sound der Felgen ist genial. Das Rad treibt einen richtig an.

Bewertung im TOUR-Testlabor: Gesamtnote     2,2

Info  www.liv-cycling.com
Preis 4.600 Euro
Gewicht  7,5 Kilo

Rahmengrößen*  XXS, XS, S, M, L
Antrieb  Shimano Ultegra Di2 (50/34 Z.)
Bremsen/Schaltung  Giant SL Ti/Shimano Ultegra Di2
Laufräder/Reifen  Giant SLR 1 Aero/Giant P-SLR 1 23C

Test 2016 – Frauen-Rennräder: Liv Envie Advanced Pro

Liv Envie Advanced Pro

 *Herstellerangabe, Testgröße fett.

TOUR Titel 4/2016

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in TOUR 4/2016: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Jenz Klötzer am 09.06.2016
Kommentare zum Artikel