Auftakt zur 105.Tour de France: Die Passage du gois Auftakt zur 105.Tour de France: Die Passage du gois

Tour de France 2018: Grand Départ in der Vendée

Tour-Start 2018 auf der Passage du Gois

Konstantin Rohé am 02.03.2017

Die 105. Tour de France rollt am 30. Juni 2018 aus West-Frankreich los. Gleich auf den ersten Kilometern geht es über die Passage du Gois. TOUR stellt die ersten vier Etappen der 105. Grand Boucle vor.

Zum insgesamt sechsten Mal startet das größte Radrennen der Welt im Jahr 2018 aus dem westfranzösischen Departement Vendée. Das gab der Tour-Veranstalter A.S.O. in einer Pressemitteilung bekannt. Die erste Etappe beginnt auf der Atlantikinsel Île de Noirmoutier. Über die nur bei Ebbe befahrbare Passage du Gois erreichen die Radprofis das Festland. Zuletzt war die Touristenattraktion 2011 der Schauplatz des Tour-Auftakts. Insgesamt ist die 4,5 Kilometerlange Pflasterstraße zum dritten Mal Teil der Tour: 1999 kam es hier auf der 3. Etappe zu einem Massensturz. Der erste Tagesabschnitt 2018 endet nach 195 Kilometern in Fontenay-le-Comte.

Die 2. Etappe führt von Mouilleron-Saint Germain nach La Roche-sur-Yon, einem Ort, der nach mehreren Sprintankünften in den 1930er-Jahren nicht mehr angefahren wurde. Am folgenden Tag ist ein 35 Kilometer langes Mannschaftszeitfahren rund um Cholet geplant. Der Zielort der 4. Etappe, die in La Baule startet, wird erst im Rahmen der offiziellen Streckenpräsentation im Oktober bekannt gegeben.

Die ersten Etappen der Tour de France 2018:

  • Samstag, 30. Juni 2018 – 1. Etappe: Noirmoutier-en-l'Île – Fontenay-le-Comte, 195 km:
1.Etappe der Tour 2018

1.Etappe der Tour 2018

  • Sonntag, 1. Juli 2018 – 2. Etappe: Mouilleron-Saint Germain – La Roche-sur-Yon, 185 km:
2.Etappe der Tour 2018

2.Etappe der Tour 2018

  • Montag, 2. Juli 2018 –  3. Etappe: Cholet – Cholet, 35 km (MZF):
3.Etappe der Tour 2018

3.Etappe der Tour 2018

  • Dienstag, 3. Juli 2018 – 4. Etappe: La Baule – ???:
  •  
  • Und hier der Grand Départ im Überblick:
Grand Départ 2018

Grand Départ 2018

Konstantin Rohé am 02.03.2017
Kommentare zum Artikel