Geraint Thomas Geraint Thomas
dpa-Radsportnews

Thomas löst Matthews an der Spitze von Paris-Nizza ab

dpa am 12.03.2016

La Madone d'Utelle (dpa) - Der Brite Geraint Thomas geht als Spitzenreiter in die siebte und letzte Etappe der Radfernfahrt Paris-Nizza.

Dem Profi aus der britischen Sky-Mannschaft reichte im Ziel der 6. Etappe auf dem Madone d'Utelle nach einer 15,3 Kilometer langen Schlusssteigung der zweite Platz im Tagesklassement, um dem Australier Michael Matthews das Gelbe Trikot abzunehmen. Den heiß umkämpften Tagessieg nach 177 Kilometern sicherte sich der Russe Igor Zakarin mit einer Radlänge Vorsprung auf Thomas.

Vor der Schlussetappe über 134 Kilometer rund um Nizza hat der Brite ein 15-Sekunden-Polster auf den Spanier Alberto Contador, der am Samstag mit Rang drei, eine Sekunde hinter den beiden Führenden, zufrieden sein musste. Fraglich ist, ob der zweifache Gewinner der Tour de France die Lücke zu Thomas im Finale noch schließen kann.

Contador hatte am Schlussanstieg dreimal attackiert, seine Begleiter aber nicht abschütteln können. Im Schlussspurt leistete er sich noch einen kleinen Fehler, der ihn den möglichen Tagessieg und Bonifikationssekunden kostete.

Homepage Paris-Nizza

dpa am 12.03.2016