Team Katusha erhält keine WorldTour-Lizenz

Berlin (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI hat dem Katusha-Team des Weltranglisten-Ersten Joaquin Rodriguez die Lizenz für die Eliteklasse WorldTour verweigert. Gründe für die Entscheidung nannte die UCI in einer Mitteilung zunächst nicht.

Damit erhält Katusha im kommenden Jahr keinen automatischen Platz für Top-Rennen wie die Tour de France oder den Giro d'Italia und muss auf eine Einladung hoffen. Dagegen ist das Saxo-Bank-Team des zweimaligen Tour-Siegers Alberto Contador unter den 18 Rennställen, die den WorldTour-Status erhielt. Auch das Omega-Team von Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin und Manager Rolf Aldag ist dabei.

Twitter
Text: dpa
10.12.2012

Schlagwörter

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

RADSPORTNEWS dpa...
Stark
Degenkolb: «Hoffe auf neue Radsport-Leidenschaft» -

Roubaix (dpa) - Bevor sich John Degenkolb nach seinem grandiosen Auftritt in der «Hölle des Nordens» in eine gut zweiwöchige Pause verabschiedete, hatte er noch eine Botschaft parat.

mehr