Spitzenreiter Spitzenreiter
dpa-Radsportnews

Spanier Izagirre gewinnt 8. Giro-Etappe

dpa am 13.05.2017

Peschici (dpa) - Der Luxemburger Bob Jungels hat auch auf der 8. Etappe des 100. Giro d'Italia sein Rosa Trikot verteidigt. Der Radprofi aus dem belgischen Quick-Step-Team hat weiter sechs Sekunden Vorsprung vor den Briten Geraint Thomas.

Den Tagessieg feierte der Spanier Gorka Izagirre auf dem 189 Kilometer langen Teilstück von Molfetta nach Peschici an der südlichen Adriaküste. Giovanni Visconti aus Italien fuhr mit fünf Sekunden Rückstand auf Platz zwei vor dem Spanier Luis Leon Sanchez, der zehn Sekunden auf den Sieger aufwies.

Entscheidend für den Sieg des Movistar-Piloten war der Sturz des lange Zeit führenden Valerio Conti rund 800 Meter vor dem Ziel. Er rutschte auf der komplizierten, 12 Prozent ansteigenden Zielanfahrt in einer Kurve weg und verhalft so Izagirre zum Sieg.

Conti war zwischenzeitlich virtueller Leader, als er 37 Kilometer vor der Ankunft ein fünfköpfige Ausreißgruppe angeführt hatte. Das Team von Quick Step mit Leader Bob Jungels holte den zwischenzeitlichen Rückstand von über vier Minuten bis zum Ende bis auf wenige Sekunden wieder auf.

Am Sonntag steht auf der 9. Etappe mit dem Blockhaus der erste legendäre Anstieg auf dem Programm.

Homepage Giro

dpa am 13.05.2017