Schlüsselstelle: Der Wald von Arenberg Schlüsselstelle: Der Wald von Arenberg

Paris-Roubaix 2017

Paris-Roubaix-Vorschau: Strecke und Favoriten

Konstantin Rohé am 07.04.2017

Am Sonntag, 9.4.2017, startet die 115. Austragung des Klassikers Paris-Roubaix. Favoriten, Strecke, Fernsehübertragung- TOUR hat die wichtigsten Fakten zur "Hölle des Nordens" zusammengestellt.

Schmerzhaft, brutal und dreckig - so lässt sich Paris-Roubaix seit seinen Anfängen beschreiben. Auch im 21.Jahrhundert hat das Rennen seinen martialischen Charakter beibehalten. Die 115. Ausgabe hat Tom Boonen als letztes Rennen seiner langen und erfolgreichen Karriere auserkoren - freilich mit Siegesambitionen. Nach einer unglücklich verlaufenden Flandern-Rundfahrt (Boonen wurde nur 37., verhalf aber zumindest Teamkollege Philippe Gilbert zum Sieg), will sich "Tommeke" bei seinem Lieblingsrennen mit einem Sieg vom Profiradsport verabschieden. Bei seiner letzten Fahrt kann sich Bonnen auf ein starkes Team verlassen: Zdenek Stybar, Niki Terpstra und Matteo Trentin sind so stark, dass sie in anderen Teams wohl auf eigene Rechnung fahren würden.

Aus deutscher Sicht ist vor allem John Degenkolb zu beachten, der das Rennen 2015 als zweiter Deutscher gewann. Ihm zur Seite stehen im Trikot von Trek-Segafredo unter anderem der erfahrene Koen De Kort und Talent Jasper Stuyven. Auch Tony Martin möchte vorne mitfahren, musste bei den vorangegangenen Klassikern aber Federn lassen - zudem hat er mit dem Norweger Alexander Kristoff einen starken Kapitän im Team. Im Kampf ums Podium ebenfalls zu beachten: Dylan Van Baarle von Cannondale-Drapac, vierter der Flandernrundfahrt, BMC-Allzweckwaffe Greg Van Avermaet, der dieses Jahr bereits drei Frühjahrsklassiker gewinnen konnte und Weltmeister Peter Sagan vom deutschen Team Bora-hansgrohe.

  • Start Compiègne, 10:55 Uhr
  • Ziel Velodrom von Roubaix, zw. 16:55 Uhr und 17:30 Uhr
  • Streckenlänge 257 Kilometer
  • Kopfsteinpflaster 29 Pavée-Sektoren mit einer Gesamtlänge von 55 Kilometern
  • Deutsche Sieger Josef Fischer (bei der Erstaustragung 1896) und John Degenkolb (2015)
  • Rekordsieger Tom Boonen und Roger De Vlaeminck (je vier Siege)
  • TV Eurosport übertragt live ab 11:00 Uhr
  • mehr Informationen http://www.letour.fr/paris-roubaix/

Die entscheidenden Rennkilometer im Übersichtsplan:

Paris-Roubaix Strecke 2017

Paris-Roubaix Strecke 2017

Konstantin Rohé am 07.04.2017
Kommentare zum Artikel