André Greipel André Greipel
dpa-Radsportnews

Luzenko gewinnt 5. Etappe - Greipel steigt aus

dpa am 11.03.2016

Salon-de-Provence (dpa) - Der Kasache Alexej Luzenko hat einen Solosieg bei der französischen Fernfahrt Paris-Nizza gefeiert.

Der Astana-Profi gewann die 5. Etappe in Salon-de-Provence nach 198 Kilometern mit wenigen Sekunden Vorsprung vor dem zweitplatzierten norwegischen Sprinter Alexander Kristoff und Spitzenreiter Michael Matthews aus Australien.

Zwei kleine Anstiege 30 Kilometer vor dem Ziel waren dem deutschen Topsprinter Marcel Kittel zum Verhängnis geworden. Er hatte mit der Entscheidung im Finale nichts zu tun.

André Greipel, im Vorjahr vierfacher Etappensieger bei der Tour de France, gab das Rennen auf der ersten großen Steigung des Tages auf. Am Vortag hatte er in Romans-sur-Isère noch Rang drei belegt. Nach Mitteilung seines Teams hatte der gebürtige Rostocker über Schmerzen im Rippenbogen geklagt.

An der Spitze der Gesamtwertung gab es eine Veränderung: Tagessieger Luzenko ist als Zweiter hinter Matthews gerückt. Der Niederländer Tom Dumoulin aus der deutschen Giant-Alpecin-Mannschaft fiel auf Platz drei zurück.

Homepage Paris-Nizza

dpa am 11.03.2016