Weltmeister Weltmeister
dpa-Radsportnews

Levy nach Schlüsselbeinbruch erfolgreich operiert

dpa am 08.01.2017

Frankfurt (Oder) (dpa) - Der viermalige Bahn-Weltmeister Maximilian Levy aus Cottbus hat am Samstag im Training auf der Radrennbahn in Frankfurt (Oder) einen Schlüsselbeinbruch in der linken Schulter zugezogen. Der 29-Jährige wurde bereits am Samstag in Berlin erfolgreich operiert.

«Mir geht es den Umständen entsprechend gut», sagte Levy. «Ich hatte keine Chance. Mir ist bei hoher Geschwindigkeit in der Kurve der Vorderreifen geplatzt», sagte der Olympia-Zweite von 2012 im Keirin aus dem Chemnitzer Team Erdgas.2012. Seinen Start für das Sechstagerennen in Bremen in dieser Woche hat Levy abgesagt. Der Sixdays-Sieger von Amsterdam hofft aber, wie geplant in Berlin (19. bis 24. Januar) dabei sein zu können. «Ich habe die Hoffnung dafür noch nicht aufgegeben. Natürlich muss ich den Heilungsverlauf abwarten, aber dafür habe ich den ganzen Winter trainiert», erklärte Levy.

Für Levy ist es bereits der dritte Schlüsselbeinbruch. 2010 bei der Europameisterschaft in Polen brach sich der Cottbuser erstmals das linke Schlüsselbein, 2014 bei der Weltmeisterschaft in Kolumbien stürzte er unglücklich auf die rechte Schulter.

dpa am 08.01.2017