John Degenkolb
dpa-Radsportnews

Degenkolb nach Trainingsunfall wieder in Deutschland

dpa am 27.01.2016

Berlin (dpa) - Radprofi John Degenkolb ist nach seinem schweren Trainingsunfall in Ostspanien wieder nach Deutschland zurückgekehrt. In seiner Heimat soll der 27-Jährige nun in einem Krankenhaus weiter behandelt werden, wie sein Team Giant-Alpecin mitteilte.

«Johns linker Zeigefinger wurde verletzt und muss in Deutschland noch einmal operativ versorgt werden. Als Profi braucht er volle Funktionalität im Finger. Es ist sehr schwer vorauszusagen, wie lange er zur Erholung braucht», sagte Team-Physiotherapeut Anko Boelens.

Degenkolb und fünf weitere Fahrer vom deutschen Radrennstall Giant-Alpecin waren am Samstag frontal von einem auf der falschen Seite fahrenden Auto einer Britin erfasst worden. Der Deutsche hatte sich bei dem Unfall den Zeigefinger fast abgerissen, außerdem erlitt er einen Unterarmbruch und mehrere Schnittwunden.

dpa am 27.01.2016