«Change Cycling Now» will Neu-Regulierung

London (dpa) - Die Interessengruppe «Change Cycling Now» will eine Neu-Regulierung des angeschlagenen Radsports und regt unabhängige Doping-Kontrollen an.

Das steht auf der Agenda der zweitägigen Konferenz in London, an der namhafte Anti-Doping-Experten, ehemalige Mitglieder von Radteams und Journalisten teilnehmen. Die Ergebnisse der Konferenz der Arbeitsgemeinschaft für einen Wandel im Radsport sollen an diesem Montag bekanntgegeben werden.

In dem Gremium sitzen unter anderen der dreifache Tour-de-France-Gewinner Greg LeMond, der Blut-Doping-Experte Michael Ashenden und die Ex-Profis Paul Kimmage, Eric Boyer, Jonathan Vaughters und Doping-Kronzeuge Jörg Jaksche aus Ansbach. Auch der zweifache Weltmeister und Vorsitzende der Profi-Vertretung CPA, Gianni Bugno, ist nach Mitteilung der Organisatoren Gast.

«Change Cycling Now», von Radsport-Sponsor Jaimie Fuller ins Leben gerufen, hält den Dachverband UCI dafür verantwortlich, das internationale Ansehen des Sports nach dem Doping-Skandal um Lance Armstrong unzureichend vertreten zu haben. Eine alternative Ausrichtung des schwer angeschlagenen Sports soll zu einer Imageverbesserung führen, der die Zukunft sichert. Dafür sollen laut Fuller in London Wege aufgezeigt werden.

Twitter
Text: dpa
02.12.2012

Schlagwörter

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

RADSPORTNEWS dpa...
Could not get image resource for "".
Tour de France - 16. Etappe -

Carcassonne - Bagnères-de-Luchon (237,5 km)

mehr

Giro d'Italia Spezial

Giro 2014 Twitter
Giro d’Italia 2014: Streit um „Neutralisation“ kocht hoch 28.05.2014 -

Beim Giro d’Italia ist Streit über die Abfahrt vom Stilfser Joch entbrannt. Während die Einen von einer Neutralisierung ausgingen, fuhr Nairo Quintana einen entscheidenden Vorsprung heraus.

mehr

Giro d'Italia Vittoria 2013
Inside Giro d’Italia: Ersatzräder vom neutralen Materialwagen 28.05.2014 -

Für die ersten drei Fahrer im Gesamtklassement des Giro d´Italia 2014 ergibt sich auf jeder Etappe ein ganz besonderes Privileg, denn sollte einer von ihnen einmal ein Ersatzrad brauchen, wird Unterstützung immer in der Nähe sein.

mehr

20134007-195919: <p>
	Ausgeb&uuml;xt: Ram&uacute;nas Navardauskas gewann im vergangenen Jahr eine Giro-Etappe als Solist.</p>
Giro d'Italia 2014: Die Teams der Trophäenjäger 07.05.2014 -

Immer auf der Flucht: Viele Teams haben weder einen starken Allrounder fürs Gesamtklassement noch einen Top-Sprinter – deshalb schicken sie ihre Rennfahrer auf die Jagd nach Etappensiegen oder den Gewinn einer Sonderwertung.

mehr

20133998-195360: <p>
	Mit aller Kraft: die schnellen M&auml;nner um Mark Cavendish (Mitte) beim Massensprint.</p>
Giro d'Italia 2014: Die Teams der Sprinter 07.05.2014 -

Rasend ins Ziel: Auf den Flachetappen messen sich die schnellsten Männer des Pelotons: Wir stellen die Sprinter und ihre spezialisierten Teams vor.

mehr

Giro d´Italia 2014: <p>
	Giro d&acute;Italia 2014</p>
Giro d'Italia 2014: Etappen 16 bis 21 07.05.2014 -

Nairo Quintana hat das Rosa Trikot des Giro d´Italia 2014 gewonnen. TOUR bieten Ihnen die Informationen und aktuellen Fotos rund um die Etappen 16 bis 21 des Giro d`Italia 2014.

mehr

Giro d'Italia 2014 - Rigoberto Uran: <p>
	Giro d&#39;Italia 2014 - Rigoberto Uran</p>
Giro d'Italia 2014: Etappen 10 bis 15 07.05.2014 -

Rigoberto Uran verteidigt weiter das Rosa Trikot.TOUR bieten Ihnen die Informationen und aktuellen Fotos rund um die Etappen 10 bis 15 des Giro d`Italia 2014.

mehr

Giro d'Italia 2014 - 8. Etappe Cadel Evans: <p>
	Cadel Evans</p>
Giro d'Italia 2014: Etappen 4 bis 9 07.05.2014 -

Cadel Evans trägt nach der 9. Etappe immer noch das Rosa Trikot. Hier finden Sie die Informationen und aktuelle Fotos zu den Etappen 4 bis 9.

mehr

20134196-208621: <p>
	Perfektes Teamwork: Im vergangenen Jahr gewann Team Sky das Mannschaftszeitfahren zum Auftakt des Giro.</p>
Giro d'Italia 2014 aktuell: Etappen 1 bis 3 07.05.2014 -

Wir begleiten den Giro d'Italia 2014. Hier finden Sie die Informationen und aktuelle Fotos zu den ersten drei Etappen. Stimmen Sie ab, welches Bild der Etappe Ihnen am besten gefällt - klicken Sie dazu auf "Gefällt mir" über dem Foto.

mehr