Kristina Vogel Rio Kristina Vogel Rio

Bahn-EM 2017

23 Rennen bei Europameisterschaft in Berlin

Kristian Bauer/PM BDR am 17.10.2017

Vom 19. bis 22. Oktober läuft in Berlin die Bahn-Europameisterschaft. Die Rennen werden teilweise im Fernsehen übertragen – für alle Tage gibt es noch Eintrittskarten.

Vier Finaltage, 23 Entscheidungen, ein erlesenes Starterfeld mit acht Olympiasiegern und vielen Welt- und Europameistern – die kontinentalen Titelkämpfe versprechen spannenden und packenden Bahnradsport. "Wir nehmen die Europameisterschaft im eigenen Land ernst, schließlich kommen Events von solcher Qualität nicht sehr oft in Deutschland vor", sagte Sprint-Bundestrainer Detlef Uibel. Ein besonderer Fokus dürfte auf Kristina Vogel liegen. Nach Olympiasiegen (2012, 2016) und Weltmeister-Titeln (2012, 2013, 2014, 2016) fehlt der Erfurterin noch EM-Gold in der Disziplin Teamsprint. Bei den Männern gehe es nach den Ergebnissen von Olympia 2016 und der WM 2017 darum, sich homogener zu präsentieren. "Wir sind überraschend ohne größeren Ausfälle durch die Vorbereitung gekommen", so Uibel. Besonders der viermalige Weltmeister Maximilian Levy aus Cottbus habe sich nach verpasster WM im Training hochmotiviert präsentiert.


Für Ausdauer-Bundestrainer Sven Meyer ist die EM wichtige Standortbestimmung auf dem Weg zu den Olympischen Spielen 2020. Bei den Frauen hofft Bundestrainer André Korff auf einen Leistungssprung durch die Rückkehr der Straßen-Profis Lisa Brennauer und Lisa Klein. Die Zeitfahr-Weltmeisterin von 2014 und die amtierende  deutsche Straßen-Meisterin bilden zusammen mit Allrounderin Charlotte Becker und der deutschen Rekordhalterin Gudrun Stock ein schlagkräftiges Quartett. Den einzigen Titelverteidiger von Paris 2016 schicken die Steher mit dem Cottbuser Stefan Schäfer ins Rennen. Gold ist erneut das erklärte Ziel.


Das Viertagesticket (Bestplatzbuchung) kostet 88 Euro und Tageskarten sind ab 15,30 Euro erhältlich auf www.bahn-em2017.de
                
Die Entscheidungen

Donnerstag, 19. Oktober (19:00 Uhr - 22:20 Uhr)
Teamsprint Männer
Mannschaftsverfolgung M
Scratch Männer
Teamsprint Frauen
Mannschaftsverfolgung Frauen
Ausscheidungsfahren Frauen

Freitag, 20. Oktober (16:30 Uhr - 23:00 Uhr)
Sprint Männer
Omnium Männer
Ausscheidungsfahren Männer
500 m Zeitfahren Frauen
Einerverfolgung Frauen
Punktefahren Frauen

Samstag, 21. Oktober (18:00 Uhr - 22:50 Uhr)
1000 m Zeitfahren Männer
Einerverfolgung Männer
Punktefahren Männer
Steher
Keirin Frauen
Omnium Frauen
Scratch Frauen

Sonntag, 22. Oktober (14:30 Uhr - 18:00 Uhr)
Keirin Männer
Madison Männer
Sprint Frauen
Madison Frauen

TV-Sendezeiten

Eurosport 2:
Do,19.10. ab 19:30 Uhr live
Fr, 20.10. ab 16:30 Uhr live
Sa, 21.10. ab 18:30 Uhr live
Eurosport 1:
Fr, 20.10. ab  8:30 Uhr Aufz. Vortag
Sa, 21.10. ab  8:30 Uhr Aufz. Vortag
                     15:30 Uhr Aufzeichnung
So, 22.10. ab 17:00 Uhr live

ARD: Die ARD berichtet am Sonntag in der Sportschau (18:00 Uhr) von der Bahn-EM.
ZDF: Das ZDF wird am Sonntag in seiner Sportreportage am Sonntag, 22. Oktober ab 17:10 Uhr ebenfalls von der Bahn-EM berichten. Ein Kurzbeitrag ist auch für das Aktuelle Sportstudio am Samstag Abend geplant.

Kristian Bauer/PM BDR am 17.10.2017
Kommentare zum Artikel