Die Strecke der Vuelta 2018 Die Strecke der Vuelta 2018

Alle Etappen der Vuelta a España 2018

Rundfahrt für Kletterer: die Vuelta-Strecke 2018

Konstantin Rohé am 19.01.2018

Neun Bergankünfte und zahlreiche hügelige Etappen machen die Vuelta a España 2018 zu einer Rundfahrt für Bergspezialisten

Der Startschuss für die 73. Austragung der Spanienrundfahrt fällt am 25. August in Malaga mit einem acht Kilometer langen Einzelzeitfahren. Danach führt die Strecke durch Andalusien und Nordspanien bis zum gewohnten Vuelta-Finale in der Hauptstadt Madrid am 16. September 2018.

Die Top-Sprinter werden wie im vergangenen Jahr wohl einen großen Bogen um die Vuelta machen - zu schwer sind die 21 Etappen. 3.271,4 Kilometer ist die Gesamtstrecke lang, darunter 40,7 Zeitfahr-Kilometer. Die längste Prüfung gegen die Uhr findet nach dem zweiten Ruhetag statt: Auf der 16. Etappe nach Torrelavega sind 32,7 größtenteils flache Kilometer zu absolvieren.

Die Vuelta-Strecke im Überblick

Ideales Terrain für Kletterer: Die Spanienrundfahrt hat die meisten Bergankünfte aller drei großen Rundfahrt im Jahr 2018. 

Während der drei Wochen stehen neun Bergankünfte auf dem Programm, die erste bereits auf der 2. Etappe nach Caminito del Rey, die letzte auf der 19. Etappe mit Ziel in Andorra. Drei Schlussanstiege wurden von der Vuelta noch nicht befahren: Das Finale des 4. Teilstücks zur Sierra de la Alfaguara, der bis zu 23 Prozent steile Aufstieg nach Les Praeres (14. Etappe) sowie der Monte Oiz mit Ziel auf dem Balcón de Bizkaia (17. Etappe).

Alle Etappen der Vuelta a España 2018

Samstag, 25. August 2018 Málaga – Málaga (EZF) 8km
Sonntag, 26. August 2018 Marbella – Caminito del Rey (BA) 163.9km
Montag, 27. August 2018 Mijas – Alhaurín de la Torre 182.5km
Dienstag, 28. August 2018 Vélez-Málaga – Alfacar. Sierra de la Alfaguara (BA) 162km
Mittwoch, 29. August 2018 Granada – Roquetas de Mar  188km
Donnerstag, 30. August 2018 Huércal-Overa – San Javier  153km
Freitag, 31. August 2018 Puerto Lumbreras – Pozo Alcón 182km
Samstag, 1. September 2018 Linares – Almadén 195.5km
Sonntag, 2. September 2018 Talavera de la Reina – La Covatilla (BA) 195km
Montag, 3. September 2018 Ruhetag  –
Dienstag, 4. September 2018 Salamanca – Fermoselle 172.5km
Mittwoch, 5. September 2018 Provincia de Zamora – Ribeira Sacra. Luintra  208.8km
Donnerstag, 6. September 2018 Mondoñedo – Faro de Estaca de Bares. Mañón  177.5km
Freitag, 7. September 2018 Candás – Valle de Sabero. La Camperona (BA)  175.5km
Samstag, 8. September 2018 Cistierna – Les Praeres. Nava (BA)  167km
Sonntag, 9. September 2018 Ribera de Arriba – Lagos de Covadonga (BA) 185.5km
Montag, 10. September 2018 Ruhetag  –
Dienstag, 11. September 2018 Santillana del Mar – Torrelavega (EZF) 32.7km
Mittwoch, 12. September 2018 Getxo – Balcón de Bizkaia (BA) 166.4km
Donnerstag, 13. September 2018 Ejea de los Caballeros – Lleida 180.5km
Freitag, 14. September 2018 Lleida – Andorra. Naturlandia (BA) 157km
Samstag, 15. September 2018 Andorra. Escaldes-Engordany – Andorra. Collada de La Gallina. Santuario de Canolich (BA) 105.8km
Sonntag, 16. September 2018  Madrid  112.3km

EZF=Einzelzeitfahren, BA=Bergankunft

Konstantin Rohé am 19.01.2018
TypoScript object path "lib.ad.span12" does not exist