3T Strada 3T Strada

3T Strada für Aqua Blue Sport

Erstes Profi-Team verzichtet auf zweites Kettenblatt

Kristian Bauer am 26.09.2017

Das Team Aqua Blue Sport wird in der kommenden Saison das 3T Strada fahren. Die Besonderheit: Das Rad besitzt nur ein Kettenblatt.

3T-Miteigentümer Gerard Vroomen steckt hinter der Entwicklung des 3T Strada. Das Aero-Rad ist auf besonders breite Reifen (bis zu 30 mm) ausgerichtet und mit der Sram Force Gruppe mit nur einem Kettenblatt ausgestattet.

Nicht nur das Rad ist ungewöhnlich, sondern auch das Sponsoring-Konzept: Das  UCI Professional Continental Team Aqua Blue finanziert sich auch über den Verkauf von Rädern. Auf der Team-Website werden die verschiedenen 3T-Modelle angeboten. Ein Teil der Einnahmen fließt dann in das Team. Derzeit gibt es von Sram nur einen 1x11-fach Antrieb, der 1x12-fach-Antrieb scheint aber laut Insidern bereits in den Startlöchern zu stehen.

Ob sich das Rad mit dem Antrieb von Sram wirklich als Renngerät bewährt, muss sich erst zeigen. Insbesondere bei Rennen mit steilen Bergen im Wechsel mit Flachstücken dürfte die Übersetzungsfrage im Mittelpunkt stehen. Im vergangenen Jahr konnte Aqua-Blue-Fahrer Stefan Denifl bei der Vuelta und der Österreich Rundfahrt Erfolge einfahren. Für Aufmerksamkeit sorgt das Rad bei den Rennen in jedem Fall.
 

Fotostrecke: 3T Strada

Kristian Bauer am 26.09.2017
Kommentare zum Artikel