© dpa
UCI-Präsident Pat McQuaid freut sich auf die Straßen-WM in Spanien. Foto: Salvatore di Nolfi

UCI gibt Grünes Licht für Straßen-WM in Ponferrada

Aigle (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI hat Grünes Licht für die Straßen-Weltmeisterschaften vom 20. bis 28. September 2014 in Ponferrada gegeben. Die Ausrichtung der Titelkämpfe in Spanien war zuletzt unklar, weil die Veranstalter keine Garantien geben wollten.

Die UCI erklärte, die WM-Organisatoren hätten eine gewährte Erklärungsfrist genutzt und ihre finanziellen und organisatorischen Möglichkeiten belegt, die eine Ausrichtung zuließen. «Die Veranstalter haben die Garantien gegeben und wir sehen mit allem Vertrauen der WM in einer unserer traditionellen Radsport-Nationen entgegen», sagte UCI-Präsident Pat McQuaid. Die Straßen-WM 2013 findet vom 22. bis 29. September in Florenz statt.

Twitter
Text: dpa
15.11.2012

Schlagwörter

WM

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

RADSPORTNEWS dpa...
Umstritten
Weltverband schaltet im Fall Kreuziger CAS ein -

Aigle (dpa) - Der Fall des Radprofis Roman Kreuziger geht in die nächste Runde. Der Weltverband UCI kündigte den Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS an. Der Tscheche war vom Olympischen Komitee seines Heimatlandes freigesprochen worden, die Anti-Doping-Regeln gebrochen zu haben.

mehr