Schweiger
Das eiserne Schweigen von Lance Armstrong -

Boston (dpa) - Lance Armstrong schweigt. Keine Namen von Komplizen, kein Wort über Mittäter und auch keine Hinweise auf die Ärzte im Hintergrund. Der texanische Dopingsünder setzt im Rechtsstreit mit staatlichen Untersuchungsbehörden der USA weiter auf eine Verschleppungstaktik.

mehr

Umstritten
Kritik an UCI nach Astana-Fahrerlaubnis -

Berlin (dpa) - Nach der Fahr-Erlaubnis für das von Dopingfällen erschütterte Astana-Team steht der Radsport-Weltverband UCI heftig in der Kritik. «Wie lächerlich kann dieser Sport sein. Genug ist genug», twitterte der Brite Peter Kenaugh aus dem Sky-Team von Ex-Toursieger Chris Froome.

mehr

Michele Ferrari
«Gazzetta»: Bande um Mediziner Ferrari setzte 30 Millionen um -

Mailand (dpa) - Eine kriminelle Bande soll in Zusammenhang mit den Machenschaften des auf Lebenszeit gesperrten Dopingarztes Michele Ferrari «mindestens» 30 Millionen Euro umgesetzt haben.

mehr

Radsportnews

Team Sky
Team Sky wünscht frohe Weihnachten 19.12.2014 -

Im YouTube-Kanal des Profi-Teams sorgt Teamfahrer Geraint Thomas für weihnachtliche Stimmung.

mehr

Vattenfall Cyclassics 2011
E-Bikes bei Vattenfall Cyclassics 2015 17.12.2014 -

Die Vattenfall Cyclassics, das Hamburger Radrennen für Profis und Jedermann, feiern am 23. August 2015 ihr 20. Bestehen. Erstmals können E-Bikes auf einer kurzen Runde Teilnehmen. Neu außerdem: Die Profis starten in Kiel.

mehr

Tour de France Twitter
Streckenänderung bei der Tour de France 2015 11.12.2014 -

Wegen eines Erdrutsches muss die Streckenführung der 6. Etappe geändert werden.

mehr

Bayern Rundfahrt
Vorschau: Bayern-Rundfahrt 2015 05.12.2014 -

In Nürnberg wurde die Strecke der 36. Bayern-Rundfahrt vorgestellt, die von 12. bis 17. Mai 2015 stattfinden wird. Das wichtigste deutsche Etappenrennen führt dann von Regensburg durch den Osten und Norden Bayerns nach Nürnberg.

mehr

Marcel Kittel
Zwei deutsche Teams bei der Tour de France 2015? 04.12.2014 -

Das Team Giant-Alpecin wird 2015 als deutsches WorldTour-Team an den Start gehen. Bekommt das Team Bora-Argon 18 eine Wildcard, könnten zwei deutsche Teams die Tour de France 2015 bestreiten.

mehr


Weitere Themen

1 2 3 4 5 »

Jaksche enttäuscht nach Astana-Entscheidung -

Berlin (dpa) - Ex-Profi Jörg Jaksche hat den Rad-Weltverband UCI für seine Entscheidung kritisiert, dem umstrittenen Astana-Team die WorldTour-Lizenz für 2015 zu erteilen.

mehr

Astana bekommt Lizenz für die WorldTour -

Aigle (dpa) - Toursieger Vincenzo Nibali kann aufatmen. Der Italiener ist bei der kommenden Frankreich-Rundfahrt automatisch startberechtigt - seine Astana-Mannschaft erhielt im zweiten Durchgang die Lizenz für die WorldTour, teilten die Kasachen auf ihrer Webseite mit.

mehr

Voigt bleibt als Berater bei Rennstall Team Trek -

Berlin (dpa) - Jens Voigt wird nach dem Ende seiner Radsport-Karriere als Berater weiterhin bei seinem Rennstall Team Trek tätig sein. Seine neue Rolle werde der 43-Jährige im Januar bei der Tour Down Under in Australien aufnehmen, teilte das Team mit.

mehr

Greipel verzichtet auf Start bei Tour Down Under -

Berlin (dpa) - Der zweimalige Sieger André Greipel wird 2015 nicht bei der Tour Down Under in Australien starten, teilte der Radprofi auf seiner Homepage mit.

mehr

Tour-Start 2016: Drei Tage in der Normandie -

Mont-Saint-Michel (dpa) - Die 103. Tour de France startet am 2. Juli 2016 vor der imposanten Kulisse der Klosterinsel Mont-Saint-Michel. Die erste Etappe führt über 188 Kilometer nach Utah-Beach, wo im Juni 1944 die Alliierten landeten.

mehr

Bahn-Weltcup: Vogel beeindruckt - Zweite zum Abschluss -

London (dpa) - Drei Wochen nach ihrem krankheitsbedingten Rückzug in Mexiko hat sich Kristina Vogel beim Bahnrad-Weltcup in London eindrucksvoll in der Weltspitze zurückgemeldet.

mehr

Staatsanwaltschaft: Astana-Profis bei Mediziner Ferrari -

Padua (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Padua hat Verbindungen zwischen dem mit einem Arbeitsverbot belegten Mediziner Michele Ferrari und Radprofis aus der kasachischen Astana-Mannschaft aufgedeckt.

mehr

Bahn-Weltcup: Vogel und Bötticher gewinnen -

London (dpa) - Kristina Vogel im Sprint und Stefan Bötticher im Keirin haben dem Bund Deutscher Radfahrer am zweiten Tag des Bahnrad-Weltcups in London Siege beschert.

mehr

Pohl bei Bahn-Weltcup Zehnte im Punktefahren -

London (dpa) - Radsportlerin Stephanie Pohl aus Cottbus hat am zweiten Tag des Bahn-Weltcups in London Platz zehn im Punktefahren belegt. Die Vizeweltmeisterin kam nach 80 Runden auf sechs Zähler.

mehr

Vogel/Welte nehmen zurückgenommenen Sieg humorvoll -

London (dpa) - Mit Humor haben Kristina Vogel und Miriam Welte ihren zweiten Platz beim Weltcup in London in Teamsprint verarbeitet.

mehr

Doppelsieg zum Weltcup-Auftakt für deutsche Teamsprinter -

London (dpa) - Die deutschen Teamsprinter haben zum Auftakt des Bahnrad-Weltcups in London für zwei Siege gesorgt und sich nach dem von Krankheiten und Absagen überschatteten Saisonstart drei Wochen zuvor in Mexiko rehabilitiert.

mehr

UCI muss Praxistest bestehen - Astana auf der Kippe -

Aigle (dpa) - Im Fall Astana steht der Weltverband UCI auf dem Prüfstand. Die mit der Wahl des Präsidenten Brian Cookson im September 2013 postulierte neue Strenge im Anti-Doping-Kampf muss den Praxistest bestehen.

mehr

UCI vergibt WorldTour-Lizenzen - Astana nicht dabei -

Aigle (dpa) - Der Radsport-Weltverband UCI hat die Lizenzen von 16 WorldTour-Mannschaften für die kommende Saison bestätigt - das umstrittene Astana-Team ist nicht dabei.

mehr

Nach zwei Olympia-Pleiten: Bahnvierer auf Kurs Rio -

London (dpa) - Nach zwei verpassten Starts 2008 und 2012 ist der deutsche Bahnvierer wieder auf Olympia-Kurs. Mit Platz zwei bei der EM auf Guadeloupe und Rang vier beim Weltcup in Mexiko in deutscher Rekordzeit von 3:57,507 Minuten hat das Quartett die Erwartungen bisher mehr als erfüllt.

mehr

Entscheidung zum Fall Astana bis kommenden Mittwoch -

Aigle (dpa) - Bis spätestens kommenden Mittwoch wird der Rad-Weltverband über die WorldTour-Lizenz für das in mehrere Dopingfälle verwickelte Astana-Team entscheiden. Das bestätigte der Sprecher der UCI am Donnerstag in Aigle/Schweiz.

mehr

Kreuziger veröffentlicht Blutwerte auf Webseite -

Berlin (dpa) - Der mit Dopingvorwürfen konfrontierte tschechische Radprofi Roman Kreuziger geht in die Offensive. Auf seiner Webseite veröffentlichte der 28 Jahre alte Tinkoff-Saxo-Profi Daten seines biologischen Passes, um seine Unschuld zu beweisen.

mehr

Tour ist Froomes Hauptziel 2015 - Wiggins zum Giro -

London (dpa) - Radprofi Chris Froome wird doch nicht auf einen Start bei der nächsten Tour de France verzichten. Nach teaminternen Besprechungen erklärte der Toursieger von 2013 auf der Sky-Homepage: «Die nächste Tour wird mein Hauptziel 2015».

mehr

Kluge kehrt auf Londoner Olympia-Bahn zurück -

London (dpa) - Die Bahn übt auf Roger Kluge weiter große Anziehungskraft aus. «Alte Liebe rostet nicht», sagt der 28-Jährige.

mehr

Lampater verpasst knapp Sixdays-Sieg in Zürich -

Zürich (dpa) - Der deutsche Radprofi Leif Lampater muss weiter auf seinen ersten Sieg in der Sechstagerennen-Saison warten. Bei den Sixdays von Zürich kam der 31-Jährige aus Schwaikheim zusammen mit seinem Schweizer Partner Silvan Dillier auf Platz zwei.

mehr

Positive Dopingtests: Astanas Nachwuchsteam suspendiert -

Astana (dpa) - Der kasachische Radsportverband hat auf die positiven Dopingtests innerhalb des Astana-Rennstalls reagiert und das gesamte Nachwuchsteam suspendiert, teilte der Verband mit.

mehr

Vogel und Bötticher in London wieder am Start -

Frankfurt (Oder) (dpa) - Kristina Vogel aus Erfurt und Stefan Bötticher aus Chemnitz sind nach ihrem krankheitsbedingten Rückzug in Mexiko beim zweiten Bahnradsport-Weltcup der Saison vom 5. bis 7. Dezember auf der Olympia-Bahn in London wieder am Start.

mehr

ARD entscheidet über Tour-Live-Berichterstattung -

Hannover (dpa) - Die ARD will die Entscheidung über eine Rückkehr zur Live-Berichterstattung von der Tour de France ab 2015 Ende des Jahres fällen, sagte der ARD-Vorsitzende Lutz Marmor nach der ARD-Intendantentagung in Hannover am 26. November.

mehr

«Bora-Argon» will 2015 zur Tour -

Raubling (dpa) - Allein die Anwesenheit des Tour-Direktors Christian Prudhomme wurde als kleines Versprechen gewertet. Das deutsche Radsport-Team «Bora-Argon 18» hat die Tour de France 2015 fest im Visier und hofft wie in diesem Jahr wieder auf eine Wildcard.

mehr

Degenkolb froh über Wandel im Radsport -

Berlin (dpa) - John Degenkolb ist froh, «dass man nicht mehr seine Gesundheit aufs Spiel setzen muss, um Radprofi zu werden». Das sagte der Gewinner des Grünen Trikots bei der diesjährigen Vuelta in einem Interview der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung».

mehr

Martin hat «Stunden-Weltrekord weiter auf der Agenda» -

Berlin (dpa) - Der Angriff auf den Stunden-Weltrekord im nächsten oder im Olympiajahr 2016 steht beim dreifachen Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin «weiter auf der Agenda».

mehr

«Bora - Argon 18» erhält ProContinental-Lizenz -

Berlin (dpa) - Das einzige deutsche Profi-Radteam wird in der nächsten Saison unter dem Namen «BORA - Argon 18» wieder als Zweitligist in der ProContinental-Klasse antreten.

mehr

«Dachs» Hinault wird 60 - Hoffnung auf den Nachfolger -

Berlin (dpa) - Jedes Jahr im Sommer macht Bernard Hinault seine Landsleute etwas wehmütig. Als vorerst letzter Franzose gewann er die Tour de France. Das war 1985. Die Wartezeit auf seinen Nachfolger könnte sich noch ausdehnen, auch wenn in diesem Jahr etwas Zuversicht aufkeimte.

mehr

Liss gewinnt Omnium beim Weltcup-Abschluss in Mexiko -

Guadalajara (dpa) - Lucas Liss aus Unna hat zum Abschluss des Bahnrad-Weltcups im mexikanischen Guadalajara den olympischen Mehrkampf Omnium gewonnen.

mehr

Lebensmittelvergiftung? Vogel und Bötticher krank -

Guadalajara (dpa) - Die deutschen Sprinter haben beim Bahn-Weltcup in Guadalajara/Mexiko eine Hiobsbotschaft verkraften müssen. Teamsprint-Olympiasiegerin Kristina Vogel aus Erfurt und Ex-Sprint-Weltmeister Stefan Bötticher aus Chemnitz meldeten sich krank.

mehr

Teamsprinter fahren in Mexiko zweimal um den Sieg 08.11.2014 -

Guadalajara (dpa) - Die deutsche Mannschaft ist erfolgreich in den ersten Bahnrad-Weltcup der Saison gestartet. Die Teamsprinter erreichten in der Qualifikation im mexikanischen Guadalajara jeweils die Bestzeit und fahren an diesem Samstag um den Sieg.

mehr

Contador «klettert» auf den Kilimandscharo -

Madrid (dpa) - Alberto Contador hat einmal mehr seine Kletterqualitäten unter Beweis gestellt - diesmal aber ohne Rennrad. Der zweimalige Tour-de-France-Sieger hat den 5895 Meter hohen Kilimandscharo erklommen.

mehr

Alonso verschiebt seine Radsport-Pläne -

Sao Paulo (dpa) - Der zweimalige Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso hat seine Pläne für die Gründung eines eigenen Radrennstalls verschoben.

mehr

Voigt nimmt Weltrekordverlust gelassen -

Aigle (dpa) - Jens Voigt erlebte den Verlust des Stunden-Weltrekords daheim bei den Halloween-Vorbereitungen. So richtig schocken konnte den Rad-Altmeister die Traumfahrt seines 19 Jahre jüngeren Kollegen Matthias Brändle aber nicht.

mehr

Österreicher Brändle fährt Stunden-Weltrekord 30.10.2014 -

Aigle (dpa) - Rad-Altmeister Jens Voigt ist nach nur sechs Wochen seinen Stundenweltrekord wieder los. Der österreichische Zeitfahr-Spezialist Matthias Brändle legte am Donnerstagabend im Velodrome von Aigle/Schweiz 51,852 Kilometer zurück und übertraf damit die Bestmarke von Voigt um 737 Meter.

mehr

Lampater/Stöpler bei Sixdays in Amsterdam Dritte -

Amsterdam (dpa) - Der Schwaikheimer Leif Lampater und sein niederländischer Partner Nick Stöpler haben beim 22. Sechstagerennen von Amsterdam den Sieg verpasst. Das Duo hatte nach der fünften von sechs Nächten noch in Führung gelegen.

mehr

Weltverband schaltet im Fall Kreuziger CAS ein -

Aigle (dpa) - Der Fall des Radprofis Roman Kreuziger geht in die nächste Runde. Der Weltverband UCI kündigte den Gang vor den Internationalen Sportgerichtshof CAS an. Der Tscheche war vom Olympischen Komitee seines Heimatlandes freigesprochen worden, die Anti-Doping-Regeln gebrochen zu haben.

mehr

Winokurow: «Kann nicht mein ganzes Leben büßen» -

Paris (dpa) - Der umstrittene Teamchef Alexander Winokurow hat sich vor dem Doping-Hearing beim Weltverband UCI als Opfer dargestellt. «Ich habe mit einer Zweijahressperre bezahlt, ich kann nicht mein ganzes Leben dafür büßen», sagte der Astana-Chef dem Internetportal «cyclingnews».

mehr

Tour 2015: Nur ein Einzelzeitfahren - Froome-Verzicht? -

Paris (dpa) - Der Auftakt am 4. Juli 2015 ist für Tony Martin der wichtigste Tag der gesamten 102. Tour de France. Beim 14 Kilometer langen Einzelzeitfahren in Utrecht in den Niederlanden hat der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister die Chance auf das erste Gelbe Trikot seiner Karriere.

mehr

Froome will 2015 eventuell Tour auslassen -

London (dpa) - Möglicherweise wird Radprofi Christopher Froome die 102. Tour de France im kommenden Jahr nicht bestreiten. Er plane einen eventuellen Start beim Giro d'Italia und danach bei der Vuelta, erklärte der Toursieger von 2013 der BBC.

mehr

Stam in kritischem Zustand - Sixdays gehen weiter -

Amsterdam (dpa) - Nach dem folgenschweren Sturz des Derny-Schrittmachers Cees Stam und dem anschließenden Abbruch des Sechstagerennens in Amsterdam sollte die Veranstaltung am Mittwoch fortgesetzt werden. Das teilten die Organisatoren mit.

mehr

1 2 3 4 5 »