3T Strada 3T Strada

Neuheiten 2018: Aero-Rennrad der Zukunft von 3T

3T Strada: Sieht so das Rennrad der Zukunft aus?

TOUR am 31.08.2017

Der frühere Spezialist für Lenker und Vorbauten erweitert sein Sortiment. Die von zwei Niederländern geführte italienische Traditionsmarke stellt jetzt ihr erstes Straßenrennrad vor, nachdem seit einigen Jahren Lauf­räder und seit 2016 das extra­vagante Aero-Gravelbike Exploro ­angeboten werden.

Den Anstoß zur Entwicklung des "Strada" gab laut Gerard Vroomen, einst Gründer von Cervélo und seit 2016 Miteigner von 3T, die Überlegung, wie Rennräder in fünf Jahren aussehen könnten. ­Aerodynamische Rahmenform, Scheibenbremsen, 28 Millimeter breite Reifen – so weit dürften viele progressiv eingestellte Rennradler 3T noch folgen. Diskutiert werden wird sicherlich aber über Vroomens Prognose, dass sich 1x11-Antriebe bei Rennrädern durchsetzen werden. Wer anderer Ansicht ist, für den ist das Strada leider nichts. Die Montage eines Umwerfers ist nicht vorgesehen. Andererseits erntete Vroomen mit seinen Ideen schon häufiger anfangs Spott und behielt später recht. Angeboten wird das Strada vorerst nur als Rahmen-Set in vier Größen. Preis inklusive Sattelstütze und Lenklager: 3.800 Euro.

Mehr Informationen: www.3tcycling.com

TOUR am 31.08.2017
Kommentare zum Artikel