Badia Badia

Gewinnspiel Alta Badia

Rennrad-Urlaub in den Dolomiten zu gewinnen

Kristian Bauer am 10.05.2017

TOUR und Roadbike Holidays verlosen einen Rennrad-Urlaub in den Dolomiten. Das Paket umfasst drei Nächte inkl. Halbpension in Alta Badia.

Die Rennrad-Region Alta Badia ist ein idealer Ausgangspunkt für Touren in den Dolomiten. Die Sellaronda ist der Klassiker unter den Dolomiten Rennradtouren. Am autofreien Sellaronda Bike Day tummeln sich tausende Radsportbegeisterte auf den Bergstraßen dieser Runde. In dieser Region liegt das Hotel Melodia del Bosco. Eine Bike-Garage mit Videoüberwachung, Toureninformationen und individuelle Beratung gehören zu den Roadbike-Services im Hotel Melodia del Bosco.


Gewinn: 3 Übernachtungen für 2 Personen inkl. Halbpension (Anreise und Extras sind selbst zu zahlen)
Wert: ca. 540 Euro


Gewinnspielfrage: In welchem Ort liegt das Hotel Melodia del Bosco?
•Badia
•Corvara
•Wolkenstein

Gewinnspiel abgelaufen

Teilnahmebedingungen des Gewinnspiels:
Die Teilnahme erfolgt durch Mail mit richtiger Lösung bis zum 30. Mai 2017 und ist kostenlos. Teilnahmeberechtigt sind Personen mit einem Wohnsitz in Deutschland, der Schweiz sowie allen EU-Staaten ab Vollendung des 18. Lebensjahres. Pro Person bzw. Email-Adresse wird nur eine Teilnahme akzeptiert. Die Gewinner werden nach Teilnahmeschluss per Zufallsverfahren ermittelt und per Email benachrichtigt. Eine Teilnahme über Dritte, die gewerblich die Teilnahme an Gewinnspielen und/oder Preisausschreiben vermitteln, ist ausgeschlossen. Alle personenbezogenen Daten des Teilnehmers werden ausschließlich zum vereinbart vorgesehenen Zweck gespeichert und genutzt. Die öffentliche Bekanntgabe der Gewinner erfolgt ohne Gewähr. Mitarbeiter des Delius Klasing Verlages und deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Eine Barauszahlung oder ein Umtausch der Gewinne ist nicht möglich. Meldet sich ein Gewinner bei erbetener Antwort nicht innerhalb von 14 Tagen nach Zugang der Mail nicht, verfällt der Gewinn.

 

Kristian Bauer am 10.05.2017
Kommentare zum Artikel