Pedale

Einzeltest: Shimano Dura-Ace-Pedale

Kuehn am 13.12.2010

Profiteams wie Euskaltel fahren Shimanos neues Top-Pedal seit mehr als einem Jahr, nun bringen die Japaner die ”Dura-Ace”-Treter in den Handel.

Wichtigste Neuerung ist der Pedalkörper aus einem Carbon-Komposit-Material statt aus Alu, wodurch sich das Paargewicht um gut 25 Gramm reduziert. Bewährte Details wie Stahlachse, dreifache Lagerung mit zwei Kugellagern und einem Nadellager, einfacher Ein- und Ausstieg, einstellbare Auslösehärte sowie Pedalplatten mit guten Geheigenschaften blieben erhalten. Mit diesen Vorzügen konnte sich schon der 60 Euro günstigere Vorgänger im TOUR-Pedaltest (4/2010) den Testsieg sichern.

PLUS: leicht; gute Lagerung; gute Geheigenschaften

Bezug/Info: Paul-Lange, Telefon 0711/258802, www.paul-lange.de

Gewicht: 250 Gramm (Paargewicht Pedale), 71 Gramm (Pedalplatten mit Schrauben)

Preis: 250 Euro

Foto: Markus Greber

Kuehn am 13.12.2010