Pedale

Einzeltest: Look Pedalplatten

Kuehn am 31.07.2008

Beim Test getadelt, jetzt überarbeitet im Angebot. die KÉO-Grip-Pedalplatten von Look.

Hauptkritikpunkt an der KÉO-Pedalserie von Look ist der hohe Plattenverschleiß (siehe Pedaltest in TOUR 4/2008). Mit den “KÉO Grip”-Pedalplatten hat der französische Hersteller auf das Problem reagiert. Ein gummiartiger Besatz auf der Laufseite der Platten reduziert den Abrieb deutlich, außerdem bieten die neuen Platten entscheidend mehr Halt beim Gehen auf glatten Böden. KÉO-Grip-Platten sind in Rot (+/- 4,5 Grad Bewegungsfreiheit), Grau (+/- 2,25 Grad) und Schwarz (ohne Bewegungsfreiheit) erhältlich. Mit 17,50 Euro pro Paar kosten sie fünf Euro mehr als für die üblichen KÉO-Platten.

Bezug/Info: Grofa, Telefon 06434/2008-200; www.grofa.com

PLUS: geringerer Verschleiß und besserer Halt beim Gehen

MINUS: relativ teuer

Foto: Daniel Simon

Kuehn am 31.07.2008