SRAM Recall 2013 SRAM Recall 2013
Komplettgruppen

SRAM ruft hydraulische Bremsen zurück

Kristian Bauer/ PM Hersteller am 16.12.2013

Der US-amerikanische Komponentenhersteller SRAM hat den Rückruf seiner hydraulischen Rennradbremsen ausgeweitet. Inzwischen sind alle Bremsen der Baureihen Red 22 und S-700 betroffen.

Ursprünglich bezog sich der Rückruf nur auf eine sehr enge Produktionscharge und war vorsorglich. Bei einem Cyclocross-Rennen in den USA fielen bei Kälte aber mehrere SRAM-Bremsen aus. Fahrer berichteten, dass die Dichtungen des Bremszylinders bei Kälte versagten und damit zu einem Totalversagen der Bremse führten.

Komplettgruppe SRAM Red 22 mit Hydraulikbremsen

SRAM Red 22 Hydro-Stopper

SRAM hat daher alle Kunden aufgerufen die betroffenen hydraulischen Felgen- und Scheibenbremsen ab sofort nicht mehr zu benützen. Der Rückruf umfasst 19.000 ausgelieferte Bremsen.

Info: www.sram.com
 

Kristian Bauer/ PM Hersteller am 16.12.2013