TOUR Transalp 2015 TOUR Transalp 2015

TOUR Transalp powered by Sigma 2016

Zweitschwerste Auflage des Rennrad-Etappenrennens

Kristian Bauer am 24.06.2016

Am kommenden Sonntag, den 26. Juni, hat das Warten für mehr als 1.000 Hobby-Radsportler ein Ende: Um 8:00 Uhr startet die 14. TOUR Transalp im österreichischen Imst.

Über 500 Zweierteams aus mehr als 25 Ländern werden dann 902 Kilometer sowie 19.521 Höhenmeter absolvieren. Es ist damit die zweitschwerste Auflage des  Etappenrennens für Jedermänner. Insgesamt sind auf dem Weg über Brixen, St. Vigil, Sillian, Fiera di Primiero, Crespano del Grappa und Levico Terme bis nach Riva del Garda 22 Pässe zu meistern.

Erst einmal in der Geschichte war die Woche der Pässe schwerer. Nur 2011 musste mit 917 Kilometer  und 19.553 Höhenmetern noch mehr Strecke bewältigt werden. Die bildet den Abwechslungsreichtum der Alpen in seiner ganzen Bandbreite ab. Die 2016er TOUR Transalp powered by Sigma besticht durch einen Szenenwechsel von den schroffen Gebirgszügen der Dolomiten und den Klassikern Sellajoch und Passo Pordoi hin zum Reich der Prosecco-Reben entlang der Südflanke der Alpen und seinen Panoramapässen wie dem Monte Grappa. Der ist das Highlight der sechsten Etappe, die mit 142 Kilometern und 3.248 Höhenmetern sowie der Querung der Cima del Campo die Königsetappe ist.

Starter aus über 25 Ländern, darunter Australier, US-Amerikaner, Esten, Südafrikaner, Iren und erstmals auch ein Teilnehmer aus Südkorea, sorgen für ein internationales Flair.

Kristian Bauer am 24.06.2016
Kommentare zum Artikel