Mecklenburg Mecklenburg

Radmarathon-Cup Deutschland 2018

Noch 19 Marathontermine in der Serie

Kristian Bauer am 02.05.2018

Am 1. Mai ist der BDR Radmarathon-Cup Deutschland in seine 29. Saison gestartet. Bereits seit 1990 lockt die Serie die Langstreckenfahrer Deutschlands.

Beim Radmarathon in Ochtendung ist der Radmarathon-Cup in die Saison gestartet. 19 weitere Termine in ganz Deutschland stehen noch im Kalender


Die Veranstaltungen im Steckbrief (Quelle BDR):

01.05.2018 - "Josef-Oster" Radmarathon (RLP)
Pünktlich um 6.00 Uhr werden die Marathonteilnehmer auf die 218 Kilometer lange Strecke geschickt, die über 2.600 Höhenmeter aufweist. Die Eifel, das Moseltal, der Hunsrück und gleich fünf romantische Bachtäler durch die man fährt.
www.djk-ochtendung.de


05.05.2018 - 22. Bremer Roland Radmarathon (BRE)
Traditionell ist der RSC Rot-Gold Bremen der Vertreter Bremens. Es geht auf eine 217 Kilometer lange Strecke mit wenigen Höhenmetern, die von Bremen über Grasberg, Wilstedt, Zeven und Heidenau bis vor die Tore Hamburgs führt. Die 500 Höhenmeter sind nicht der Rede wert, aber meistens weht ein strammer Westwind, der gerade auf dem Rückweg nach Bremen lästig werden kann. Eine gute Idee ist ein zweiter Startort in Heidenau für die Teilnehmer aus dem "hohen Norden", das spart gut zwei Stunden Autofahrt.
www.rsc-rot-gold.de

20.05.2018 - 29. RHÖN-Radmarathon (HES)
An Pfingsten heißt dann der Slogan "Pfingsten fährt man in Bimbach" - den RHÖN-Radmarathon natürlich. Aber: Man musste sich für die beiden Radmarathon-Strecken über 258 und 216 Kilometer schon rechtzeitig anmelden, denn alle 2.000 Plätze der beliebten Veranstaltung sind vergeben. Die Strecken führen von Bimbach über die offenen Fernen der hohen Rhön und sind für ihre sensationellen Ausblicke und vielen Anstiege bekannt.
www.rhoen-radmarathon.de


26.05.2018 - Tharandter Fahrrad XXL ERZtaler Marathon (SAC)
Vor den Toren Dresdens liegt der Kurort Hartha, wo das Radteam Tharandter Wald seine RTF mit den beiden Marathons startet. Von hier aus geht es ab 7.00 Uhr auf den schönsten Strecken durch die Sächsische Schweiz und das Osterzgebirge. Auf dem längeren Radmarathon über 230 Kilometer und 3.300 Höhenmeter geht es auf einen Abstecher in die Tschechei.
www.radteam-tharandterwald.de

27.05.2018 - Bayrisch Hessische Grenzfahrt (BAY)
Direkt an der Landesgrenze vor den Toren Aschaffenburgs liegt Wenigumstadt, Ausgangsort für den heutigen Radmarathon und erstmalig dabei. Mit knapp 3.000 Höhenmeter auf der 203 Kilometer langen Strecke, gehört die Tour zu den anspruchsvolleren Aufgaben. Die Route führt durch das Maingebiet in Bayern, aber größtenteils durch Hessen und durchstreift auf einer großen Runde den Odenwald.
www.rsv-wenigumstadt.de


03.06.2018 - 2. Teuto-Panorama-Radmarathon (NRW)
Nach dem Einstieg mit dem "Radfest NRW" im letzten Jahr und der großen und positiven Resonanz, ist Bielefeld wieder mit einem Radmarathon dabei! Als Alpenetappe in OWL wird die Tour bezeichnet, führt die landschaftlich herrliche Strecke ins panoramareiche Lipperland, entlang des Teutoburger Waldes und über die Höhen im Naturpark Eggegebirge. Der mit 228 Kilometer und 3.000 Höhenmeter anspruchsvolle Radmarathon geht außerdem über das Hermannsdenkmal, sogar bis an die Weser, sowie weitere Sehenswürdigkeiten wie den aussichtsreichen Köterberg (500 m. ü. NN und höchster Berg in OWL) und den Schieder Stausee.
www.radsport.tsve.de

10.06.2018 - 20. Jura-Radmarathon (BAY)
In Bayern startet der SV Lupburg den Jura-Radmarathon, eine abwechslungsreiche und ansprechende Strecke durch die Oberpfälzer Juralandschaft. Da auf sehr wenig befahrenen Nebenstraßen geradelt wird, gilt der Jura-Radmarathon seit Jahren als Geheimtipp unter den RTF-Fahrern. Auch das Drumherum stimmt: Das Angebot der Verpflegungsstellen mit dem original "Lupburger-Bikerriegel" ist weit über alle Grenzen bekannt. Übrigens bietet der Verein parallel zur RTF und dem Radmarathon auf der Straße, auch CTF-Begleitstrecken im Gelände an, auf denen sich allein rund 800 Radfans austoben. Herzlichen Glückwunsch zum 20-Jährigen Jubiläum!
www.jura-radmarathon.de


24.06.2018 - RG Hamburg Radmarathon (HAM)
Im Hamburger Osten startet die RG Hamburg ihren Radmarathon. Er ist seit mehreren Jahren eine feste Größe in der Ausrichtergemeinschaft und bietet eine ansprechende und hügelige Tour über 220 Kilometer mit 1.300 Höhenmeter durch die Kreise Segeberg, Stormarn und dem Herzogtum Lauenburg. Im nordöstlichen Teil der Strecke geht es sogar bis vor die Tore Lübecks. Besonders reizvoll ist der Teil, der auf einigen Kilometern den Elbe-Lübeck-Kanal begleitet.
www.rg-hamburg.de

01.07.2018 - 23. Rund um die Schlei (SCH)
Heute geht es wieder in den hohen Norden. Der RV Schleswig lädt ein zum "23. Rund um die Schlei". Klasse Strecke und super Landschaft, so lautete der Tenor bei den vergangenen Veranstaltungen. Die Marathonstrecke beginnt leicht hügelig durch den Naturpark Hüttener Berge. Danach ist es erst Mal flach, die Schlei wird drei Mal überquert und zum Schluss kommen noch ein paar Wellen nördlich der Schlei. Auch wenn man Schleswig-Holstein nachsagt es wäre flach, kommen doch 1.600 Höhenmeter auf 207 Kilometer zusammen. Bereits am Samstag bieten die Schleswiger einen Brevet über 200 Kilometer an, also die doppelte Möglichkeit für Langstreckenfahrer.
www.rv-schleswig.de


07.07.2018 - 13. Lausitzer Seenland 100 (BRA)
Es ist wieder eine wahre Großveranstaltung mit Laufen, Skaten, Walking, Schwimmen und Rad fahren. Sport, das ganze Wochenende in und um Großräschen. Das alles gehört zum Programm der Lausitzer Sportevents e.V. Mit 320 Höhenmeter ist es der wohl flachste Radmarathon in diesem Jahr, aber in einer wunderschönen Gegend. Vorbei an den unzähligen Seen und renaturierten Tagebauhalden geht es kreuz und quer durch die Lausitz.
www.seenland100.de

08.07.2018 - 19. Nordschwarzwald-Bosch-Radmarathon (BAD)
Zum 19. Nordschwarzwald-Bosch-Radmarathon heißt der RSV Falkenfels Bühlertal die Marathoniken willkommen. Zum 5. Mal ist der Nordschwarzwald-Radmarathon dabei. Zusätzlich zur bisher beliebten Radmarathonstrecke über 201 Kilometer und 3.000 hm, wird für die Serie wieder eine Schleife an den bisherigen Radmarathon angehängt, so dass eine weitere anspruchsvolle Strecke über 240 Kilometer und 3.700 Höhenmeter angeboten werden kann. Auf Grund der vielen Höhenprofil-Spitzen darf man die Route nicht unterschätzen, getreu dem Motto: "Auf und nieder, immer wieder".
www.rsv-falkenfels.de


22.07.2018 - Vom Klosterberg zum Vogelsberg (HES)
Der Radmarathon wird im Rahmen des BDR Bundes-Radsport-Treffens 2018 in Langenselbold durchgeführt. Veranstalter ist der Radsportbezirk Main-Spessart-Rhön, unterstützt von vielen örtlichen Radsportvereinen aus dem Bezirk. Zwischen dem südlichsten Punkt Langenselbold und dem nördlichsten Punkt Alsfeld liegt das Gebiet des Vogelbergs, dem größten zusammenhängenden Vulkangebiet Mitteleuropas. Insgesamt ist die Strecke 200 Kilometer lang und weist 2.700 Höhenmeter auf. Der Radmarathon ist der Start für die Tourenwoche des Bundestreffens, wo sich 30 verschiedene Radtouren im Angebot befinden.
www.brt2018.de

05.08.2018 - Holsteiner Wellenritt (SCH)
Beim NordCup gehört die Veranstaltung des RSC Kattenberg zum Inventar, beim Deutschland-Cup ist die Tour zum fünften Mal als Vertreter Schleswig-Holsteins dabei. Der Wellenritt ist Programm. Auf den 220 Kilometern kommt es zwar nur zu 1.200 hm, aber es ist ein ständiges auf und ab und dazu kommt der bekannte norddeutsche Wind. Also nicht so einfach, aber landschaftlich geht es wunderschön in die Holsteinische Schweiz und am Plöner See entlang, bis kurz vor die Tore Lübecks.
www.rsc-kattenberg.de


12.08.2018 – 4. Hennefer Radmarathon (NRW)
Gemeinsam mit dem Verein Bike&Ski St. Augustin und dem Radsportbezirk Köln-Bonn, veranstaltet der RC Cito ein gesamtes Radsportwochenende mit Radtourenfahrten, einem Bergzeitfahren zum Drachenfels, gemeinsamen Abradeln von Permanenten, einer Nudelparty und als Höhepunkt der Radmarathon am Sonntag. Der ist recht anspruchsvoll, führt er doch auf die Höhen des Westerwaldes bis nach Hachenburg und die Westerwälder Seenplatte. Der Veranstalter verspricht: Landschaftlich reizvoll mit romantischen Eindrücken auf verkehrsarmen und ampelfreien Wegen.
www.radclub-cito-hennef.de

12.08.2018 – Schwalm-Tal-und-Höhen-Marathon (HES)
Zum 4. Mal richtet die Radsportgruppe Schrecksbach einen Radmarathon aus, der auch zum Hessen-Cup gehört. Die Strecke führt durch eine typische, durch die Schwalm und den Vogelsberg geprägte, Mittelgebirgslandschaft. Mit dem ersten schweren Anstieg über den Eisenberg werden 636 Meter über NN überschritten und Steigungen von bis zu 8% sind keine Seltenheit. "Höhepunkt" ist der Hoherodskopf mit 764 m. Aber der Profi weiß, wo es hoch geht, geht es auch wieder runter. Insgesamt sind auf der 210 Kilometer langen Strecke 3.200 Höhenmeter zu bewältigen und das auf weitestgehend verkehrsarmen Straßen.
www.radsport-schrecksbach.de


18.08.2018 – Die Historica (SAC)
Beim Hallzig Express, einer Vereinigung Rennrad-Begeisterter aus dem Raum Halle-Leipzig (daher der Name), sind wir wieder in Sachsen zu Gast. Unter dem Titel "DIE HISTORICA" wird die Gegend "Rund um Leipzig" erkundet, wobei als Anlehnung an die "L'Eroica" ausdrücklich Teilnehmer mit historischen Rädern im Rahmen der Veranstaltung angesprochen sind und dabei ein ganz besonderes Flair erzeugen, Fachsimpeleien inbegriffen. Die Marathonstrecke beträgt 208 Kilometer mit 1.666 Höhenmeter und verspricht französischen Flair auf dem Collmberg, mit Rotwein und Weißbrot.
www.hallzig-express.de

25.08.2018 – 24. Int. 16-Talsperren-Rundfahrt (NRW)
16 Talsperren auf so engem Raum, das gibt es in Deutschland kein zweites Mal. Die Stauseen sind ein Spiegel der Industriegeschichte und bieten heute eine Mischung aus Naturidyll und einladendem Bade- und Radlparadies. Die Strecke führt nach dem Start mitten hinein ins Oberbergische Land. Einsame Bäche, große Wälder und Seen ergeben ein faszinierendes Landschaftsbild. Der östliche Teil der Strecke verläuft im Sauerland, wo mit dem Biggesee der größte Stausee des Talsperren-Marathons wartet. Die Mittelgebirge im Bergischen und Sauerland bieten die passenden sportlichen Herausforderungen, 3.700 Höhenmeter sind auf der 210 Kilometer langen Strecke zu überwinden.
www.skiclub-gevelsberg.de


01.09.2018 - Loschter-Handkees-Marathon (RLP)
Der RV Lustadt ist zum zweiten Mal dabei und führt die Marathonfahrer zunächst flach durch die Südpfalz, der Toskana Deutschlands. Nach der ersten Kontrolle werden die Hügel des Dahner Felsenlandes erreicht, einem Eldorado nicht nur für Radsportler, sondern auch für Kletterer. In  Wissembourg erwartet uns eine elsässische Kleinstadt mit besonderem Charme und einer deutsch-französischen Geschichte. Über Bad Bergzabern und die südliche Weinstraße eröffnen sich schöne Aussichten über die Rheinebene. Eine besondere Herausforderung zum Ende des Marathons stellt der Abschnitt über "Drei Buchen" dar, war sie doch die Strecke der Deutschen Bergmeisterschaft im Jahr 2016. Von hier gehts für alle entspannt dem Ziel entgegen.
www.rv-edelweiss-lustadt.de

02.09.2018 – Pirker GRENZErfahrung (BAY)
Eine Grenzerfahrung wird es zweierlei Hinsicht. Zunächst liegt Pirk in der Oberpfalz, nur ca. 30 Kilometer von der tschechischen Grenze entfernt. Auf gut ausgebauten, aber sehr verkehrsarmen Straßen, führt die Route durch die hügelige Landschaft der nördlichen Oberpfalz und 55 Kilometer lang durch unser Nachbarland Tschechien. 3.150 Höhenmeter fordern die Kondition der Fahrer heraus, jedoch sind alle Anstiege ohne extreme Steigungen versehen. Hier spiegelt sich die hügelige Oberpfälzer Landschaft mit ihren zahlreichen Anstiegen wieder. Am Ende des Sommers ist man als Rennradfahrer meist am Höhepunkt seiner körperlichen Fitness angekommen. Genau der richtige Zeitpunkt, um die Pirker Grenzerfahrung zu meistern!
www.vcc-pirk.de


06.10.2018 – Prenzlauer Hügelmarathon (BRA)
Wenn sich die Saison dem Ende neigt und das Winterquartier schon ruft, dann ist es Zeit für die letzte Herausforderung der Radmarathon-Saison: Der Hügelmarathon, mit Energie durch die Uckermark. Die Hügel sind Programm, denn auf der 226 Kilometer langen Strecke kommen über 1.400 Höhenmeter zusammen – und das ohne Spitzen, immer nur leicht hoch und leicht wieder runter. Zum Ende der Saison hat man in Prenzlau schon so manch trainierten Radler leiden sehen. Es ist ein würdiger Abschluss unserer Serie, denn die Veranstaltung ist sehr gut organisiert und nicht nur für organisierte Radsportler ein Erlebnis – hier scheint die ganze Stadt auf den Rädern zu sein.
www.huegelmarathon.de

Kristian Bauer am 02.05.2018