Beim internationale Festival des Fahrrad-Videos werden dem interessierten Publikum Beiträge aus acht Ländern präsentiert Beim internationale Festival des Fahrrad-Videos werden dem interessierten Publikum Beiträge aus acht Ländern präsentiert
News

International Cycling Video Festival

Weinberger am 14.08.2008

Acht Länder - Achtzehn Filme: Das Internationale Festival des Fahrrad-Videos geht in Bochum von 29. bis 31. August 2008 in die dritte Runde.

Acht Länder - Achtzehn Filme: Drittes Internationales Festival des Fahrrad-Videos in Bochum von 29. bis 31. August 2008.

Am letzen Freitag und Samstag im August läuft der filmische Wettstreit um die Goldene Kurbel, der "Oskar des Fahrradvideos".

Das Programm des “International Cycling Video Festival”, das vom Amateur-Radsportteam "Hollandse Frietjes/Radio 98,5" veranstaltet  wird, umfasst 18 Kurzfilme aus acht Ländern. “Das Programm zeigt Zweiradwelten von der Ukraine bis zu den USA”, so der Leiter des Videofestivals, Gernot Mühge. Die inzwischen dritte Auflage des internationalen Festivals zeigt unter anderem die Hippie-Anfänge des Mountainbikes in den USA, die Einsamkeit des Fausto Coppi oder ein düsteres Duell zwischen Rennrad und Mountainbike.

Am Samstag, den 30. August wird der beste Film mit dem Filmpreis “Goldene Kurbel” prämiert. Die Formel “And the winner is…” wird Frank Hörner sprechen, der vor allem Theaterfans als Leiter des Theater Kohlenpott ein Begriff ist.

Das Festival beginnt am Freitag, 29. August um 20 Uhr in der Bochumer Goldkante, Herner Str. 13. Alle Informationen zum Festival gibt es im Internet auf der Seite des Festivals

http://www.cyclingfilms.de (E-Mail: inf@cyclingfilms.de)

Der Oskar des Fahrradvideos: Die goldene Kurbel (Foto: Team Hollandse Frietjes)

Weinberger am 14.08.2008