Ötztaler Radmarathon Ötztaler Radmarathon

2018 kein PRO Ötztaler 5500

Vorerst kein Profirennen mehr in Sölden

Kristian Bauer am 21.12.2017

Der Ötztaler Radmarathon findet am 2. September 2018 statt. Das Profi-Rennen erlebt vorerst keine zweite Austragung.

Der Ötztaler Radmarathon verlässt seinen traditionellen Termin Ende August und findet am 2. September statt. Die Vermutung war, dass diese Terminverschiebung aufgrund des Profi-Rennens erfolgt. Doch jetzt kommt die überraschende Absage für das UCI-Rennen PRO Ötztaler 5500.

"Die fehlende TV Präsenz aufgrund von Terminproblemen im UCI Rennkalender gab hierzu den Ausschlag. Deshalb haben wir uns entschlossen, das weltweit härteste Eintagesrennen für Profis 2018 nicht durchzuführen und den Fokus voll und ganz auf den Ötztaler Radmarathon zu legen", beschreibt Ötztal Tourismus Geschäftsführer Oliver Schwarz die Gründe.

Ob das Profi-Rennen 2019 stattfindet, wird sich erst zeigen. Die Erstaustragung verlief bereits sehr unglücklich: es gabe bei der Premiere Probleme bei der Eurosport-Übertragung. Obwohl Ötztal Tourismus die TV-Übertragung mit viel Geld unterstützt hatte, brach Eurosport die Übertragung wenige Kilometer vor dem Zieleinlauf ab.

Weiterhin erfolgreich ist hingegen das Radrennen der Hobbysportler. Wie seit 2008 werden die Startplätze aufgrund der großen Nachfrage verlost. Vom 1. bis 28. Februar 2018 können sich alle Interessierten auf der Homepage www.oetztaler-radmarathon.com registrieren. Der Startplatz kostet 149 Euro zuzüglich 10 Euro Chip-Kaution.

Kristian Bauer am 21.12.2017
Kommentare zum Artikel