© Veranstalter

Frankfurter Radcross am Wochenende

Mit über 280 Fahrerinnen und Fahrern wird es kommenden Sonntag beim Frankfurter Rad-Cross am Bornheimer Hang einen neuen Teilnahmerekord geben. In sieben verschiedenen Rennen kämpfen Topathleten aus Deutschland und den Nachbarländern um Erfolge und Weltranglistenpunkte.

Mit dem Vorjahressieger und amtierenden Deutschen Meister Christopf Pfingsten, dem Schweizer Simon Zahner vom EKZ-Racing Team und dem dänischen Landesmeister Kenneth Hansen wird es sicherlich ein heiß umkämpftes Rennen in der Eliteklasse geben. Gespannt sein darf man auch auf das Auftreten des Deutschland-Cup-führenden Ole Quast sowie des jungen Belgiers Angelo De Clercq und des Niederländers David van der Poel sein. Deren Väter Mario De Clercq und Adri Van der Poel haben als ehemalige Weltmeister bereits in der Vergangenheit Crossgeschichte geschrieben

Im Rennen der Damen zählen die mehrfache deutsche Meisterin Hanka Kupfernagel und die beiden Teamgefährtinnen von Rapha-Focus Sabrina Schweizer und Jasmin Ackermann zum Kreis der Favoritinnen. Lisa Heckmann vom TV Dorf Erbach wird als aktuelle Hessenmeisterin und zur Zeit führende im Deutschland Cup die lokalen Fahrerinnen im Damenrennen repräsentieren.

Der eigentliche Prominenz der Veranstaltung startet jedoch im Rennen der Junioren. Mathieu Van der Poel aus den Niederlanden ist als amtierender Welt- und Europameister, sowie Gewinner des Weltcups und der Superprestigewertung der absolute Herrscher im Juniorennachwuchs. Wer ihm auf dem kniffeligen
Rundkurs Konkurrenz leisten soll, scheint jedoch fraglich.

Die ersten Rennen beginnen ab 10:30 Uhr mit den Nachwuchsklassen, um 13:45 Uhr gehen die Frauen an den Start bevor um 15:00 Uhr das Hauptrennen der Eliteklasse angeschossen wird. Start und Ziel ist an der Eissporthalle.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.vcfrankfurt.de

Twitter
Text: TOUR Online
04.12.2012

Schlagwörter

Radcross Frankfurt

Artikel empfehlen |  Artikel drucken