Trainingstipps für ein Rennrad-Wochenende Trainingstipps für ein Rennrad-Wochenende

Trainingstipps für ein Rennrad-Wochenende

Das perfekte Wochenende auf dem Rennrad - so geht's!

Kristian Bauer am 31.07.2015

Party, ausschlafen, faulenzen – das ist für viele das Ideal eines Wochenendes. Wir schlagen ­was anderes vor: das perfekte Rennrad-Wochenende mit neuen Ideen für mehr Spaß und Erfolg beim Training!

Der perfekte Radsportler fährt den Winter durch, beginnt die Saison mit einem Trainingslager und setzt dann den persönlichen Trainingsplan um. Aber Beruf, Familie, andere Hobbys und der innere Schweinehund stehen diesem Idealbild häufig entgegen. Es bleibt oft bei der Routine einer samstäglichen Hausrunde – das ist zwar ganz nett, aber wenig effektiv. Unser Tipp: Wechseln Sie mal die Perspektive! Wäh­len Sie ein Wochenende aus und stellen es – von Freitagnachmittag bis Sonntag – konsequent unter das Motto: mehr Spaß auf dem Rad, mehr Nutzen aus dem Training. Sie müssen dazu nicht in Urlaub fahren – Ihr kompaktes Trainingslager startet an der Haustür.

Konsequent heißt auch  Besprechen Sie das mit Ihrer Familie beziehungsweise den Menschen, deren Verständnis, Nachsicht, Unterstützung Sie dabei benötigen – je nachdem. Machen Sie deutlich, wie wichtig Ihnen der Sport an diesem besonderen Wochenende ist und ­planen Sie andere Aufgaben und Aktivitäten in der restlichen Zeit so gründlich wie möglich. Der Vorteil des Perspektivenwechsels: Der Sport steht im Mittelpunkt und der Rest gruppiert sich darum herum – im Gegensatz zu sonst, wenn man eher nach einem Zeitfenster zwischen Wochenendeinkauf und ­sozialen Verpflichtungen sucht, in das man noch eine hektische Radrunde quetscht.

Noch ein Vorteil  Durch das andere, betont intensive Training werden drei der geplanten vier Einheiten des Wochenendes – davon zwei am Samstag – vergleichweise kurz. Wenn Sie geschickt planen und es auch durchziehen, beginnt beim gemein­samen Frühstück mit der Familie schon die Regenerationsphase nach Ihrer ersten ­intensiven Trainingseinheit.

Sie sehen  Dieses Wochenende steuern Sie mit TOUR gezielt und planvoll über die Straßen und lernen dabei, was Sie zukünftig besser machen können. Denn Sie müssen nicht nach ­Mallorca fliegen, um konzentriert und konsequent zu trainieren. Voraussetzung: Sie sind gesund und haben bereits einige Kilo­meter in den Beinen. Hören Sie immer auf Ihr Körpergefühl! Die wichtigsten Aufgaben dieses Rennradwochenendes lauten: ein­gefahrene Routinen durchbrechen, intensive Trainingsreize setzen, neue Motivation ­tanken. Und hier kommt unser Plan dazu ...

Seite 1 / 4
Kristian Bauer am 31.07.2015
Kommentare zum Artikel