Cross-Fahrtechnik Teil 3 mit Mike Kluge und Marc Bator Cross-Fahrtechnik Teil 3 mit Mike Kluge und Marc Bator
Training

Cross-Fahrtechnik Teil 3 mit Mike Kluge und Marc Bator

Andreas Kublik am 23.12.2014

In Teil der unserer dreiteiligen Cross-Fahrtechnik-Serie zeigt Mike Kluge seinem Fahr­schüler Marc Bator einige Übungen für Fortgeschrittene: Fahren in tiefem Sand, über steile Treppen und den Sprung über Hindernisse.

Der große Sprung ist immer eindrucksvoll. Aber nur sehr wenige Weltklasse-Crosser überwinden während eines Rennens die ­Hindernisse tatsächlich mit dem sogenannten Bunny Hop. Dennoch ist es sinnvoll, dieses Fahrmanöver sicher zu beherrschen. "Der ­Bunny Hop kann einem Radfahrer in vielen Situationen helfen, beim Sprung auf den Bürgersteig, oder wenn plötzlich Hinder­nisse oder ein Schlagloch auftauchen", betont Mike Kluge. Im dritten und letzten Teil ­unserer Fahrtechnik-Serie zeigt Kluge nicht nur die hohe Flugschule, sondern er erklärt seinem Fahrschüler, dem bekannten TV-Nachrichtenmoderator Marc Bator, auch das Fahren im tiefen Sand. "Je zügiger ich fahre, desto richtungsstabiler bin ich im Sand ­unterwegs – und auf diesem Untergrund tue ich mir auch bei einem Sturz nicht weh", sagt ­Kluge. Außerdem führt unser Fahr­technik­experte die richtige Haltung bei Steilabfahrten vor. "Ich nehme aus dem Kurs ganz viel Wissen und Erfahrungen mit, mit denen ich mich in den kommenden Wochen beschäftigen kann", sagt Marc ­Bator nach einem langen, intensiven ­Trainingstag in Berlin.  

Die Artikel Cross-Fahrtechnik Teil 1 bis 3 finden Sie unten als PDF-Downloads.

Im Video sehen Sie den Schüler und seinen Lehrmeister beim Fahrtechniktraining in Berlin.

Andreas Kublik am 23.12.2014