Cross-Fahrtechnik Mike Kluge Cross-Fahrtechnik Mike Kluge
Training

Cross-Fahrtechnik Teil 2 mit Mike Kluge und Marc Bator

Andreas Kublik am 28.11.2014

In Teil zwei unserer dreiteiligen Cross-Fahrtechnik-Serie zeigt Mike Kluge seinem Fahr­schüler Marc Bator die nächste Stufe des ­Querfeldeinfahrens: Auf- und Abspringen vom Crossrad sowie mit geschultertem Rad eine Treppe überwinden.

Achtung, Hindernis! Anders als beim Rennradfahren auf der Straße ­müssen Crosser im Rennen auch Hindernisse überwinden oder steile Passagen zu Fuß meistern. Dazu sollte man spezielle Techniken beherrschen, die aus mehreren Teilen bestehen: aufspringen, Rad schultern und damit laufend das Hindernis überwinden oder eine Treppe hinauflaufen und wieder aufs Rad aufspringen. Was später zu einer schnellen, fließenden Bewegung werden soll, muss man sich als Neuling in einzelnen Übungen hart erarbeiten. In dieser Folge sehen Sie drei Übungsserien, mit denen der mehrmalige Cross-Weltmeister Mike Kluge seinem Cross-Schüler Marc Bator bei einem Kurs in Berlin diese Techniken vermittelt hat.

Auch bei Übungen, bei denen man das Rad verlassen muss, spielt das richtige Material eine wesentliche Rolle: "Das falsche Pedal zum Beispiel kann Unsicherheit verursachen", ­betont ­Kluge. Wichtig zu wissen: Am Crossrad montiert man ­keine Rennradpedale, ­sondern Modelle, die man auch am Moun­tain­bike verwendet – entsprechend fährt man mit Mountainbike-Schuhen. Man sollte ausprobieren, mit welchem Pedal man sich am wohlsten fühlt – und welches beim Auslösen für einen persönlich am besten funktioniert.

Die Artikel Cross-Fahrtechnik Teil 1 bis 3 finden Sie unten als PDF-Downloads.

Im Video sehen Sie den Schüler und seinen Lehrmeister beim Fahrtechniktraining in Berlin.

Andreas Kublik am 28.11.2014