Eiweißnahrung Eiweißnahrung

Alzheimer: Ist Eiweiß schädlich?

Ist Eiweiß nach dem Radtraining Auslöser für Alzheimer?

Uwe Schröder am 22.12.2016

Gibt es einen Zusammenhang von Eiweiß nach dem Training und Eiweißablagerungen im Gehirn? Unser Ernährungsfachmann Uwe Schröder gibt Auskunft.

Frage von Rudolf B.: Nach dem Rennradtraining nehme ich regelmäßig hochwertiges Eiweiß zu mir. Ich bin über 60 Jahre alt. Besteht ein Zusammenhang zu Eiweißablagerungen im Gehirn, wie sie bei Alzheimerpatienten fest­gestellt wurden?

Antwort von Uwe Schröder: Eiweiß nach dem Radtraining zu sich zu nehmen, ist vor allem nach intensiven oder intervall­artigen Aktivitäten sowie nach sehr langen Trainings­einheiten sinnvoll. Es unterstützt die Regeneration und kann dazu beitragen, dass sich der Körper schneller und ­effektiver an den Trainingsreiz anpasst. Unmittelbar nach der Belastung sind hochwertige Eiweißquellen mit einem hohen Anteil an verzweigtkettigen Aminosäuren zu bevorzugen.

Ein ­Zusammenhang zwischen einer ziel­gerichteten – und meist zusätzlichen – Eiweißaufnahme und der Entstehung von Alzheimer-spezifischen Plaques (Ablagerungen) kann aber nach aktuellem Wissensstand nicht hergestellt werden und ist auch nicht wahrscheinlich. Wer Eiweiß zu sich nimmt, sollte jedoch die vom Hersteller empfohlenen Portionsgrößen nicht überschreiten. Um die Regeneration effektiv zu unterstützen, werden derzeit folgende ­Eiweißmengen für sinnvoll erachtet: 20 bis 35 Gramm pro ­Por­tion, oder nach sehr kraftausdauer­orientierten Einheiten maximal 0,4 Gramm Eiweiß pro Kilogramm ­Körpergewicht als Einmalpor­tion. Wichtig ist weiterhin, das durch den Schweiß verlorene ­Wasser schnell zu ersetzen und bei zusätzlicher Eiweißzufuhr die Trinkmenge bewusst zu erhöhen, da ­Eiweißabbauprodukte über die Niere ausgeschieden werden. Empfehlenswert sind dazu insbesondere mineralstoffreiche Mineralwässer, idealerweise mit einem Calcium-Magnesium-­Verhältnis von 2:1.

Uwe Schröder

Der Ernährungswissenschaftler Uwe Schröder gehört bereits lange zum TOUR-Expertenteam

TOUR Titel 12/2016

Diesen und weitere Artikel finden Sie in TOUR 12/2016: Heft bestellen->  TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Uwe Schröder am 22.12.2016
Kommentare zum Artikel