Leichtester Rennrad-Helm Met Manta HES im Test Leichtester Rennrad-Helm Met Manta HES im Test

Test 2016: Manta HES - Helm für Rennradfahrer von Met

Leichtester Rennrad-Helm Met Manta HES im Test

Matthias Borchers am 25.07.2016

Der neue Manta HES soll mit einem Gewicht von 200 Gramm der leichteste Aero-Straßenhelm auf dem Markt sein.

Für die Abteilung Erbsen­zähler: In Größe M wiegt er 207 Gramm – für einen Helm mit fast geschlossener Schale zweifellos sehr wenig. Der in drei Farbvarianten und zwei Größen (M 54–58, L 59–62) erhältliche Helm ist trotz der wenigen Öffnungen ausreichend belüftet, auch bei ­mildem Wetter. Die exakte Größen­anpassung erfolgt per Drehverschluss, der das Kopfband reguliert. Der Nackenriegel ist höhenverstellbar, die Kinnriemen schließen per Klickschloss. Die Passform dürfte den meisten Radlern zusagen. Anprobieren sollte man das Modell vor dem Kauf aber trotzdem, da MET-Helme nach unserer ­Erfahrung etwas breiter ausfallen als andere. 

PLUS Leicht, gut anpassbar, schlankes Design

Preis  200 Euro
Info  www.met-helmets.com

TOUR Titel 2/2016

Alle Artikel dieser Ausgabe finden Sie in TOUR 1/2016: Heft bestellen->   TOUR IOS-App->   TOUR Android-App->

Matthias Borchers am 25.07.2016
Kommentare zum Artikel