Ist mein alter Helm noch sicher? Ist mein alter Helm noch sicher?

Crashtest Fahrradhelme: Alte Modelle gesucht

TOUR sucht alte Fahrradhelme für den Crashtest

Konstantin Rohé am 11.08.2017

Wie lange kann man seinen Fahrradhelm tragen? Die Empfehlung lautet, nicht länger als fünf Jahre. In unserem großen Helm-Crashtest wollen wir alte Helme von TOUR-Lesern auf die Probe stellen.

Ist mein alter Helm noch sicher? Und wann sollte ich mir einen neuen zulegen? Dieser Leserfrage wollen wir auf den Grund gehen und suchen ganz bestimmte Helmmodelle, die mindestens fünf Jahre alt sind, also 2012 oder früher gekauft wurden. 

Welche Helmmodelle wir konkret suchen, steht weiter unten in der Liste - wobei es für die fett markierten Modelle bereits genügend Bewerber gibt. Größe, Modell, Kaufdatum und Baujahr müssen auf dem Foto klar erkennbar sein. 

Wer einen der gesuchten Helme besitzt, schickt einfach bis spätestens 17.9.2017 ein Foto davon mit dem Betreff "Ist mein alter Helm noch sicher?" an redaktion@tour-magazin.de. Die Mühen werden selbstverständlich auch belohnt: Nach Sichtung und Auswertung bekommen die ausgewählten Teilnehmer den eingesandten Helm durch ein gleichwertiges neues Modell der selben Marke ersetzt!

Update 14.08.2017: Die Aktion ist ein voller Erfolg und wir haben seit Beginn unseres Aufrufs bereits zahlreiche Einsendungen erhalten. Diese müssen nun gesichtet und ausgewertet werden, weshalb es bis zu einer Zu- oder Absage noch etwas dauern kann. 

  • Alpina Pheos
  • Catlike Whisper Plus
  • Cratoni Bullet
  • Etto Tornado
  • Giro Prolight
  • Limar Ultralight Pro 104
  • Met Forte
  • Rose RH 01
  • Scott Groove II 
  • Specialized S-Works
  • Uvex FP 1

Wir freuen uns auf eure E-Mails! Die Geschichte dazu lest ihr in TOUR 12/2017.

Konstantin Rohé am 11.08.2017
Kommentare zum Artikel